Sülfmeistertage 2018

Sülfmeistertage: Sperrungen am Sande

Bei den Sülfmeister-Wettkämpfen sind Herz und Hirn gefragt. Foto: Lüneburg Marketing GmbHDie Lüneburger Sülfmeistertage sind eines der Highlights unter den Lüneburger Veranstaltungen. Lustige Wettkämpfe, bei denen Herz und Hirn gefragt ist, mittelalterliche Märkte, Musik, Gaukler und ein fröhlicher, farbenfroher Festumzug locken regelmäßig tausende Besucher in die Lüneburger Innenstadt. Sülfmeister Arne I. wird am Sonntag, 30. September 2018, das Zepter an den neuen Sülfmeister oder die neue Sülfmeisterin übergeben. Über ihre Nachfolge wird während der 16. Sülfmeistertage vom 28. bis 30. September 2018 entschieden.

Mehr über das Festprogramm finden Interessierte auf den Seiten der Lüneburg Marketing GmbH.

Sperrungen bereits ab Donnerstag
Der Platz Am Sande wird, um rechtzeitig alles für das Fest aufbauen zu können, auch für die Autofahrer mit Durchfahrtsberechtigungen bereits ab Donnerstagmorgen (27. September) gesperrt.

 

Änderungen Taxi- und Busverkehr
Der Taxenstand vor der Commerzbank wird – wie auch beim Stadtfest – verlegt in die Wallstraße, Ecke Rote Straße. Für den Taxenstand bei der St. Johanniskirche wird provisorisch ein Ersatz in der Straße Bei der Ratsmühle eingerichtet.

Die Haltestellen der Buslinien 5003, 5007, 5011, 5015, 5203, 5600, 5620, 5700, 5918, 5919, 5920 werden vom Platz am Sande in die Rote Straße in Höhe des Clamartparks verlegt. Eine Ausnahme bildet die Linie 5012: Sie fährt direkt zur Haltestelle Rotes Tor in der Barck-hausenstraße und hält nicht am Clamartpark.

Auf der gegenüberliegenden Seite des Clamartparks halten die in Richtung ZOB fahrenden Busse der Linien 5005, 5009, 5013, 5200 und 5202. In Gegenrichtung werden diese Linien über die Reichenbach- und Hindenburgstraße umgeleitet - mit Halt beim Behördenzentrum am Reichenbachplatz. Die Haltestelle am Reichenbachplatz wird außerdem zum zentralen innerstädtischen Halt für die Linien 5002, 5014 und 5405, die jedoch auch in Richtung ZOB dort entlangfahren.

Nicht mehr bedient werden wegen der Umleitungen die Haltestellen am Bürgeramt, am Markt und am Rathaus. Fahrgäste, die dort normalerweise ein- und aussteigen, werden gebeten, auf den Reichenbachplatz auszuweichen. Ebenfalls nicht angefahren wird während der Sülfmeistertage die Haltestelle Am Graalwall vor der Parkpalette. Als Ersatz hierfür dient die Haltestelle Am Springintgut.

Die Überlandlinien 5100, 5104, 5110, 5300, 5304, 5361, 5610 und 5900 aus Richtung Dahlenburg, Neetze, Barendorf und Scharnebeck beginnen und enden ab Donnerstag bis einschließlich Sonntag, 30. September 2018 am Bahnhof/ZOB und nicht am Sande.

Festumzug
Am Sonntag findet ab circa 15 Uhr der große Festumzug durch die Innenstadt statt. Die Route beginnt an den Sülzwiesen und führt weiter durch die Straßen Am Bargenturm, Bei der St. Lambertikirche, Salzstraße, Neue Sülze, Am Marienplatz, Am Ochsenmarkt, An den Brodbänken, Rosenstraße, Am Berge zum Platz Am Sande. Von dort aus geht es über die Rote Straße, die Wallstraße und den St. Lambertiplatz zurück zu den Sülzwiesen. Von 13 Uhr bis voraussichtlich 18 Uhr muss in diesen Straßen mit Sperrungen und Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Während des Festumzuges werden außerdem die Haltestellen auf der Umzugsroute nicht bedient. Fahrgäste der Buslinien 5003, 5007, 5011 und 5015 können in dieser Zeit Ersatzhaltestellen in der Lindenstraße nutzen.

Die Taxenstände Wallstraße und Rote Straße entfallen während des Umzuges ersatzlos. Der Ersatztaxenstand verbleibt Bei der Ratsmühle.

Ansprechpartner

Lüneburg Marketing GmbH

Tourist-Info +49 800 22050-05 E-Mail senden Webseite