Ostpreußisches Landesmuseum

Neue Dauerausstellung im Ostpreußischen Landesmuseum ab 26. August

Das Ostpreußische Landesmuseum ist in den vergangenen Jahren umfassend erneuert worden und eröffnet am 26. August 2018 seine neue Dauerausstellung. Es erweitert sich auf mehr als 2.000 Quadratmeter und wird viele verschiedene Themen der faszinierenden Geschichte und Kultur Ostpreußens und der Deutschbalten ausstellen.

Mit den ersten Siedlern auf dem Gebiet des ehemaligen Ostpreußens beginnend, folgt die Geschichte über den Deutschen Orden, die Hansezeit bis hin zum Zweiten Weltkrieg und den Schicksalen der Vertriebenen. Auch der Naturraum Ostpreußens wird beleuchtet. Erforschen Sie Bernstein im hauseigenen Labor, spähen Sie vom Hochsitz in die weiten Wälder des ehemaligen Ostpreußens und lernen Sie die berühmten Trakehner-Pferde kennen. In der Kunstabteilung lassen sich Werke von Künstlerinnen und Künstlern wie Lovis Corinth und Käthe Kollwitz bestaunen.

Ein Highlight wird zudem die neugeschaffene Deutschbaltische Abteilung sein, die erstmals die Geschichte der deutschen Minderheit im Baltikum museal aufbereitet und herausragende Objekte präsentiert. Freuen Sie sich auf eine lebendige und vielseitige Ausstellung!

Ansprechpartner