Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Alle Fundsachen erfolgreich versteigert (09.08.2018)

Versteigert wurden bei der Auktion auch viele herrenlose Fahrräder, die im Stadtgebiet eingesammelt worden waren.(sp) Lüneburg. „Fünf Euro zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten – verkauft.“ Ein rotes Kinderfahrrad für fünf Euro, nur eines von vielen Schnäppchen, das Lüneburgerinnen und Lüneburger gestern bei der Versteigerung im Innenhof des Bürgeramtes machen konnten. Unter den Hammer kamen Fundsachen, deren Besitzer sich innerhalb von sechs Monaten nicht beim Fundbüro gemeldet hatten sowie herrenlose Fahrräder, die im Stadtgebiet aufgesammelt wurden. Interessierte konnten sich bereits vor der Auktion alle zu versteigernden Gegenstände anschauen.

 

„Wir haben alles verkaufen können, die Aktion war also wieder mal ein voller Erfolg“, resümiert Sabine Gemmer, Mitarbeiterin des Bürgeramtes und Leiterin der Auktion. Die Versteigerung findet zwei bis dreimal pro Jahr statt. Dieses Mal wurden insgesamt 2072 Euro eingenommen, Geld, das in die Stadtkasse fließt.