Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Blickpunkt Stadtfest: Laufen, Klimaschutz, Bücher, Angebot der Jugendpflege (13.06.2018)

(sp) Lüneburg. Von der After-Work-Party mit Live-Musik am Donnerstagabend auf dem Marktplatz bis zum Public Viewing für das erste WM-Spiel Deutschlands gegen Mexiko am Sonntag um 17 Uhr, vom Rote-Rosen-Fantag am Samstag bis zum Spielfest des VfL Lüneburg und noch darüber hinaus reicht das Programm, das die Lüneburg Marketing GmbH (LMG) gemeinsam mit vielen Partnern für die vier tollen Stadtfest-Tage erstellt hat. Auf den Seiten der LMG gibt es einen detaillierten Überblick über das vielfältige Angebot.

Einige Schlaglichter der Hansestadt auf Besonderheiten aus städtischer Sicht:

Empfang für Partnerschaftsläufer auf der Stadtfest-Bühne
Die langjährige Städtefreundschaft zwischen Lüneburg und Köthen (Sachsen-Anhalt) hat etwas ganz Besonderes zu bieten – einen in Deutschland einzigartigen, jährlichen Staffellauf zwischen den beiden Städten, der gemeinsam von Läuferinnen und Läufern aus Köthen und Lüneburg bestritten wird und über die ehemalige innerdeutsche Grenze verläuft. In diesem Jahr machen sich 15 Läufer am Freitag, 12.45 Uhr, vom Lüneburger Rathaus aus per Bus auf den Weg nach Köthen. Bis Samstag laufen sie von dort gemeinsam mit den 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Köthen die rund 250 Kilometer-Strecke Köthen-Lüneburg im Staffellauf zurück in die Hansestadt. Am Sonnabend, um 17.15 Uhr, empfängt Oberbürgermeister Ulrich Mädge die Läuferinnen und Läufer auf der Stadtfest-Bühne auf dem Marktplatz.

Klein & Groß feiern Klimaschutz-Erfolge
Der bundesweite Aktionstag „Wir können Klimaschutz“ des Bundesumweltministeriums findet auch auf dem Lüneburger Stadtfest statt. Die gemeinsame Klimaschutzleitstelle für Hansestadt und Landkreis Lüneburg (KSL) feiert ihr zehnjähriges Bestehen am Freitag, 15. Juni, im Glockenhaus und viele, die mit Klimaschutz und klimaschonender Mobilität in Lüneburg zu tun haben, sind dabei. Den ganzen Tag bis 17 Uhr über können sich Besucher rund um Klimaschutz informieren, an Spielen und Quiz-Angeboten teilnehmen. Am Vormittag kommen vor allem die jüngeren und ganz kleinen Klimaschützer groß raus: Bürgermeister Eduard Kolle eröffnet morgens um 9.15 Uhr  gemeinsam mit Landkreis-Vertretern den Aktionstag und begrüßt die ersten städtischen Absolventen des dreijährigen, geförderten Klimaschutzprojektes der städtischen Schulen und Kitas. Im Laufe des Vormittags werden alle städtischen Teilnehmer offiziell beglückwünscht, ebenso die Teilnehmer desselben Programms der KSL für die Landkreis-Schulen.

Übrigens: Die elf städtischen Grundschulen, sieben weiterführende Schulen und  elf Kitas, die in der Hansestadt am Programm teilnehmen, betreut und begleitet durch das SCHUBZ, haben während der drei Jahre knapp 355 Tonnen CO2-Emissionen eingespart - wenn das kein Grund zum Feiern ist.

Stöbern – Feilschen – Lesen
Auch in diesem Jahr können Lesefreunde und Schnäppchenjäger auf dem traditionellen Flohmarkt der Ratsbücherei nach Herzenslust stöbern und das eigene Bücherregal zu kleinem Preis erweitern. Am Stadtfest-Samstag, 16. Juni, von 9 bis 14 Uhr veranstaltet die Bücherei zusammen mit dem Freundeskreis einen großen Flohmarkt mit Kaffee und Kuchen vor und in der Ratsbücherei am Marienplatz. Im Angebot sind einige Tausend Bücher aus allen Sachgebieten, Romane, Kinder- und Jugendbücher, sowie zahlreiche CDs, Hörbücher und DVDs. Die Einnahmen fließen in den Kauf neuer Medien. Auch die Ratsbücherei ist bis 14 Uhr für die reguläre Ausleihe geöffnet.

Alkoholfreie Zone der Stadtjugendpflege öffnet im Glockenhof
Stadtjugendpfleger Jens Döhrmann und sein Team freuen sich am Samstag von 15 bis 23 Uhr über junge und junggebliebene Gäste in der Alkoholfreien Zone im Glockenhof. Im Angebot haben sie eine bunte Mischung aus Musik und Sport,  Zum Auftakt spielen Bands und Ensemble der städtischen Musikschule, später gibt es Ballett-, Rollkunstlauf- und HipHop-Vorführungen. Highlight ist ab 17 Uhr der Gig der Bigband Reloaded. Am Abend geben junge DJs einen Vorgeschmack aufs Jakob-Festival.