Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Sommer, Sonne, keine Schule: Ferientipps 2018 liegen aus (08.06.2018)

Das Team der Stadtjugendpflege hat wieder jede Menge Ferientipps parat (Foto: Hansestadt Lüneburg).(sp) Lüneburg. Fotografieren wie die Profis, selber einen Kurzfilm drehen, auf den Spuren von Winnetou und Old Shatterhand wandeln oder einfach zusammen grillen und neue Freunde kennenlernen. Damit in den Sommerferien keine Langeweile aufkommt, hat die Jugendpflege der Hansestadt Lüneburg für die Zeit vom 20. Juni bis 8. August 2018 wieder ein buntes Programm für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren zusammengestellt. Das Ferienprogramm ist als handliche Broschüre an alle Schuljahrgänge in der Stadt zwischen der 3. und 6. Klasse verteilt worden, weitere Exemplare liegen zum Beispiel im Rathaus, in Jugendzentren und in den Stadtteilhäusern aus.

Jens Döhrmann und Claudia Burmester vom Team der Stadtjugendpflege haben sich gemeinsam mit den Kräften aus den verschiedenen Stadtteilhäusern, vom Aktivspielplatz sowie aus den Jugendzentren und -treffs der Hansestadt wieder viele tolle Aktionen überlegt. Auftaktveranstaltung ist am Mittwoch, 20. Juni, der beliebte Julius-Club in der Kinder- und Jugendbücherei. In den darauffolgenden Wochen gibt es dann ein abwechslungsreiches Programm für die Kinder und Jugendlichen, die sich zum Beispiel einmal als DJ, Schauspieler, Action-Maler oder Bogenbauer ausprobieren können. Daneben bieten auch die Lüneburger Museen spannende Aktionen wie ein 50er-Jahre-Filmprojekt an.

Auch viele Tagesausflüge sind wieder im Programm, zum Beispiel in den Kletterwald Scharnebeck, an den Hamburger Hafen, an die Ostsee oder nach Bad Segeberg ins Freilicht-Theater.

Das ganze Ferienprogramm mit näheren Informationen und Anmeldemodalitäten zu den einzelnen Aktionen ist auch auf der Internetseite der Hansestadt abrufbar unter www.hansestadtlueneburg.de/ferientipps2018.