Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Bürgeramt warnt vor Internet-Portalen, die Urkunden anbieten (15.04.2019)

(sp) Lüneburg. Aus gegebenem Anlass warnt das Bürgeramt der Stadt Lüneburg vor privaten Anbietern, die im Internet eine Urkundenbeschaffung zu überhöhten Preisen anbieten. Hierbei werden von diesen Anbietern für die Aufnahme Ihrer Daten, sowie die Weiterleitung der Anforderung an das Standesamt Beträge bis zu 39 Euro verlangt. Darüber hinaus werden dann noch die Gebühren für die Ausstellung der jeweiligen Urkunde beim Standesamt in Rechnung gestellt. „Wir appellieren an alle Bürger, ihre benötigten Urkunden nur direkt bei uns zu beantragen“, betont Susanne Twesten, Leiterin des Bürgeramtes.

Die von den Internetanbietern weitergeleiteten Anträge an das Standesamt können meist nicht bearbeitet werden, da die notwendige Unterschrift des Antragstellers hier oft fehlt, erklärt Twesten. Auch sei es für das Standesamt oft nicht möglich, die Identität und Berechtigung des Antragstellers zu überprüfen.

Urkunden und beglaubigte Abschriften aus dem Geburten-, Ehe- oder Sterberegister der Hansestadt Lüneburg können Bürgerinnen und Bürger unter folgendem Link anfordern: Home-Hansestadt-Lueneburg/Was-erledige-ich-wo/Buergeramt/Standesamt.aspx. Ein Versand der Urkunden ist nur bei Vorkasse möglich.