Stadtteile

Ortschaft Ochtmissen

{FOTO 1000 Jahre Ochtmissen}
 

Die Ortschaft Ochtmissen gehört zu den ältesten Dörfern im Kreis Lüneburg und war bis zur Gebietsreform 1974 selbstständige Gemeinde. Heute ist sie ein Ortsteil der Stadt Lüneburg. Ochtmissen ist 5865 Hektar groß und hat rund 3.154 Einwohner (Stand 31.12.2013).

Im Eingemeindungsvertrag wurde festgelegt, dass Ochtmissen einen eigenen Ortsrat erhält.

Dieser besteht aus neun Mitgliedern, den Vorsitz hat Ortsbürgermeister Jens-Peter Schultz.

Ochtmissen