Sanierungsgebiete

Sanierungsgebiete

Sanierungsgebiete in der Hansestadt LüneburgEin Sanierungsgebiet ist ein Bereich der Stadt, der durch eine Sanierungssatzung nach dem Baugesetzbuch förmlich festgelegt wurde. Im Sanierungsgebiet werden städtebauliche Sanierungsarbeiten vorgenommen, um das Viertel gezielt aufzuwerten. Darunter fallen unter anderem die Erneuerung von Straßen, Wegen und Plätzen, aber auch die Förderung privater Modernisierungsarbeiten.

Als Grundlage für die weiteren Sanierungsziele werden Rahmenpläne erarbeitet. Der Rahmenplan enthält Aussagen über die Ziele der Sanierungsvorhaben, über weitere Verfahrensschritte und über angestrebte Strukturveränderungen im Sanierungsgebiet.

Geplantes Sanierungsgebiet "Am Weißen Turm"

Die Hansestadt Lüneburg möchte für das Gebiet „Am Weißen Turm“ eine Aufnahme in ein Städtebau- förderprogramm beantragen.

Sanierungsgebiet Kaltenmoor

Kaltenmoor
Die Großsiedlung Kaltenmoor ist 1999 zum städtebaulichen Sanierungsgebiet erklärt worden.

Sanierungsgebiet ,,ehem. STOV-Gelände/Schlieffenkaserne’’

STOV-Gelände/Schlieffenkaserne
Das ehemalige Speicherviertel ,,STOV-Gelände’’ ist seit 2008 städtebauliches Sanierungsgebiet der Hansestadt Lüneburg.

Sanierungsgebiet "Wasserviertel"

Das an der Ilmenau gelegene historische „Wasserviertel“ ist seit 2007 städtebauliches Sanierungsgebiet.

Ansprechpartner

Hansestadt Lüneburg

Teamleitung Stadtsanierung Sandra Burghardt +49 4131 309-3419 E-Mail senden

Hansestadt Lüneburg

Stadtsanierung, sanierungsrechtliche Genehmigungen Melissa Duda +49 4131 309-3937 E-Mail senden

BauBeCon Sanierungsträger GmbH

Sanierungsgebiete Kaltenmoor, Wasserviertel, Ehemaliges STOV-Gelände Alexander Marth +49 421 32901-33 E-Mail senden Webseite

Hansestadt Lüneburg

Angelika Richter +494131 309 - 3650 E-Mail senden