Ansprechpartner & mehr

Bekanntmachungen der Hansestadt Lüneburg

Bekanntmachung über die Einleitung des Verfahrens zur 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 129 „Schlieffen-Park“ im vereinfachten Verfahren

Bekanntmachung über die Einleitung des Verfahrens zur 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 129 „Schlieffen-Park“ im vereinfachten Verfahren

Bekanntmachung über die Auslegung des Entwurfs der 3. Änderung des Bebauungsplans Nr. 129 „Schlieffen-Park“ gemäß § 3 Abs. 2 des Baugesetzbuches (BauGB) für die betroffene Öffentlichkeit


Der Verwaltungsausschuss der Hansestadt Lüneburg hat in der Sitzung am 20.07.2021 folgende Beschlüsse gefasst:

1. Für den in der Anlage dargestellten Bereich wird gemäß § 2 BauGB das Verfahren zur 3. Änderung des Bebauungsplans Nr. 129 „Schlieffen-Park“ eingeleitet. Der genaue Geltungsbereich ergibt sich aus dem zu diesem Beschluss gehörigen Plan. Ziel der Änderung ist die Änderung der Örtlichen Bauvorschrift, insbesondere die Neuregelung der Gebäudehöhen und Ausgestaltung der Dächer. Der Bebauungsplan wird im vereinfachten Verfahren aufgestellt. Auf die Durchführung einer Umweltprüfung, Erstellung eines Umweltberichtes, Angaben zu umweltbezogenen Informationen und einen Umweltbericht sowie die frühzeitige Beteiligung nach § 3 (1) und § 4 (1) BauGB wird verzichtet.

2. Der Entwurf der geänderten Örtlichen Bauvorschrift des Bebauungsplanes Nr. 129 „Schlieffen-Park“ nebst Entwurf der Begründung wird beschlossen.

3. Die Beteiligung der betroffenen Öffentlichkeit gemäß § 13 Abs. 2 Nr. 2 BauGB durch öffentliche Auslegung wird beschlossen. Die betroffenen Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange werden gemäß § 13 Abs. 2 Nr. 3 BauGB parallel beteiligt.

Der Geltungsbereich der o.g. Bauleitplanung ist in diesem Dokument zeichnerisch dargestellt.

 

Der Entwurf der 3. Änderung des Bebauungsplans Nr. 129 „Schlieffen-Park“ und die Begründung liegen in der Zeit vom 30.08.2021 bis einschließlich 01.10.2021 im Bereich Stadtplanung der Hansestadt Lüneburg, Neue Sülze 35, 1. Stock, an der Aushangtafel neben Zimmer 29 montags bis mittwochs von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr, donnerstags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr sowie freitags von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr aus.

Die Auslegung erfolgt unter den jeweils aktuell geltenden Schutzmaßnahmen nach der Nds. Verordnung zum Schutz vor Neuinfektion mit dem Corona-Virus. Gemäß § 4 des Gesetzes zur Sicherstellung ordnungsgemäßer Planungs- und Genehmigungsverfahren während der COVID-19-Pandemie (Planungssicherstellungsgesetz (PlanSiG) wird die Abgabe von Erklärungen zur Niederschrift ausgeschlossen.

Für Darlegungen und die Anhörung stehen fachkundige Mitarbeiter vor Ort oder telefonisch unter 04131/309-3425 zur Verfügung. Anregungen und Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist abgegeben werden. Auch Kinder und Jugendliche sind eingeladen, sich zu der Planung zu äußern.


Lüneburg, 10.08.2021
In Vertretung
Gez.
Gunderman