Klimaschutz daheim

Klimaschutz daheim

Logo Klimaschutz daheim - © LKLGHaushaltsgeräte tauschen, Solaranlage installieren lassen, Heizung optimieren – nicht nur für Eigenheimbesitzer gibt es vielfältige Möglichkeiten, die persönliche Energiewende zu starten. Auch Mieterinnen und Mieter können mit einigen Tricks Energie sparen – und damit den Geldbeutel und das Klima schonen.

Aktuelle Kampagnen der Klimaschutzleitstelle

 

 

Drei Schritte zum Energiesparmeister

1. Verbrauch checken
Wenn Sie Ihre Stromrechnung checken, sehen Sie auf der Abrechnung Ihren Gesamtverbrauch im Vergleich zum Durchschnittshaushalt.

Prüfen Sie den Verbrauch der Geräte mit einer Energiebox. Verschiedene Modelle bietet die Klimaschutzleitstelle über die Bibliotheken in Hansestadt und Landkreis an.

 

2. Verbrauch vermeiden  
Oft sind es schon kleine Dinge, die viel bewirken können:  Licht nach Verlassen des Raumes ausschalten, Netzteile und Kleinwasserspeicher (Boiler) nach Gebrauch ausstecken, Standby-Geräte abschalten (Steckerleiste mit Schalter), Heizung bei offenem Fenster herunterdrehen, Haare an der Luft trocknen lassen oder Wäsche aufhängen statt den Trockner zu benutzen.

3. Verbrauch optimieren
Um dauerhaft Energie zu sparen, sind bauliche Maßnahmen sinnvoll. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihr Haus zu dämmen und Erneuerbare Energien einzusetzen?  Wir beraten Sie gerne.

Die Klimaschutzleitstelle bietet ab 1. Oktober 2019 eine vergünstigte Beratung für 30 € an.

Es muss nicht gleich ein Umbau sein. Auch die Anschaffung von energieeffizienten Haushalts- und Elektronikgeräten (TV, PC, Musikanalage etc.). schonen die Umwelt.

Klimasparbuch Lüneburg - © Oekom VerlagWer im Alltag umdenkt, kann durch simple Tricks seine persönliche Klimabilanz verbessern: Duschen statt Baden, auf energieeffiziente Leuchtmittel umsteigen (z.B. LED), Wasserkocher richtig befüllen, Kochen mit Deckel oder Schnellkochtopf, Kühlgeräte abtauen, Wäsche bei niedriger Temperatur waschen, bei Neuanschaffung von Geräten auf tatsächlichen Energieverbrauch achten, Heizung optimal einstellen (Hydraulischer Abgleich, Vorlauftemperatur, Entlüften)

Hinweise zum Energiesparen und Klimaschützen finden Sie in unserem aktuellen Klimasparbuch für Lüneburg.

Clever heizen! - Kostengünstige Heizungsberatung

Hohe Energiekosten? Wie viel kann Ihre Heizung einsparen? Ab dem 1. Oktober 2019 stehen in Hansestadt und Landkreis Lüneburg für interessierte Hauseigentümer insgesamt 100 kostengünstige Heizungsberatungen zur Verfügung.

Grüne Hausnummer

Grüne Hausnummer
Die "Grüne Hausnummer" zeichnet in Hansestadt und Landkreis Lüneburg energieeffiziente Sanierungen und energiesparende Neubauten aus - denn Klimaschutz braucht ein Zuhause. Neuer Aktionszeitraum vom 01 Mai. bis 15. August 2019

Der Einstieg: Energie-Checks der Verbraucherzentrale

Die Energie-Checks der Verbraucherzentrale bieten einen guten Einstieg ins Energiesparen

Sanierung und Gebäudetechnik

Energetische Sanierung Denkmal/ Creative Commons
Informationen zur Sanierung von Wohngebäuden und zu Einsparpotenzialen beim Heizen.

Energieberatung und Förderung

Energieberatung, Fachplanungen und Baubegleitung – Wer hilft Ihnen weiter?

Klimabäume

Logo Klimabäume
...sind Baumarten, die den zukünftigen, veränderten klimatischen Bedingungen angepasst sind.

Ansprechpartner

Hansestadt und Landkreis Lüneburg

Klimaschutzleitstelle Philip Gallmeister +49 4131 26-1518 E-Mail senden