Grünpatenschaften

Werden Sie Grünpate!

Wie hier an der Verkehrsinsel Am Bergfeld können Lüneburger eine Grünpatenschaft übernehmen. Foto: Lisa Ann BendorfDie Hansestadt Lüneburg ist mit ihren vielfältigen Grünflächen und einer großen Anzahl von Straßenbäumen eine grüne Stadt. Diesen wichtigen Faktor hoher Lebensqualität zu erhalten, kostet viel Geld und Aufwand. Leider kann, trotz hohen Einsatzes an Geld und Personal, eine optimale Unterhaltung nicht ständig überall in gelichem Umfang geleistet werden. So können in trockenen Sommern Straßenbäume unter Trockenstress geraten, Sträucher vertrocknen und Blumen in Beeten und Pflanzgefäßen welken, da die Pflegetrupps nicht überall gleichzeitig sein können.

Hier kann sich jeder Bürger tatkräftig beteiligen!
Die Übernahme der Grünpatenschaft für einen oder mehrere Straßenbäume, einer Grünfläche oder eines Pflanzkübels vor dem Haus ist ein kleiner, kann aber in der Summe vieler engagierter Mitbürger ein bedeutender Beitrag zur Pflege des Lüneburger Grüns werden! Deshalb unsere Bitte an Sie, eine Grünpatenschaft zu übernehmen, damit Lüneburg auch in Zukunft grün – und damit lebenswert bleibt. Einen entsprechenden Antrag zum Herunterladen finden Sie in der rechten Spalte.

Eine Grünpatenschaft umfasst die Bereitschaft:

  • die betreute Grünanlage regelmäßig von Unkraut, Unrat und Papier zu säubern (in der Regel wöchentlich)
  • Blumenkübel und Bäume bei Bedarf zu wässern
  • dem Bereich Grünplanung Zerstörungen und Beschädigungen anzuzeigen
  • Mähen von Rasenflächen (auf eigene Gefahr)

In der Patenschaft sind nicht enthalten, aber nach Absprache möglich:

  • Bepflanzen und Nachpflanzen der Beete und Blumenkübel
  • Pflanzung von Bäumen
  • Düngen der Rasen- und Pflanzflächen
  • Schnittmaßnahmen an Gehölzen sind den städtischen Gärtnern vorbehalten!

 

Ansprechpartner

Hansestadt Lüneburg

Grünplanung Matthias Sachse +49 4131 309-3902 E-Mail senden