Aktuelles

Herzlichen Glückwunsch allen Abschlussklassen!

Die Schülerempfänge der Hansestadt Lüneburg sind die größte Veranstaltungsreihe, die das Rathaus jedes Jahr aufs Neue organisiert. Rund 900 Schüler hat die Stadt in diesem Sommer bei den Schülerempfängen begrüßt. Zusammen mit ihren Verwandten waren es etwa 2500 Gäste.

Welche Grundstücke sind noch unbebaut?

Die Hansestadt Lüneburg hat ein Brach- und Freiflächenkataster erarbeitet, um darzustellen, welche Grundstücke innerhalb des bebauten Bereichs unbebaut sind oder durch Aufgabe von Nutzungen für eine Neu- oder Wiedernutzung näher zu betrachten sind.

Grundschule Lüne: Kein Asbest im Treppenhaus und in den Klassenräumen

Die Ergebnisse der ersten Proben, die ein Gutachterbüro in der vergangenen Woche im Treppenhaus der Grundschule Lüne genommen hatten, können beruhigen: kein Asbestbefund. Unterdessen ist das fertige Schadstoffkataster, das die Hansestadt vorbereitend für den Ausbau der Schule zur Ganztagsschule ab 2020/21 in Auftrag gegeben hat, einsehbar.

Streetart: Das Graffiti-Stromkasten-Projekt

Ob ein täuschend echtes Blättermeer, die Salz-Sau oder ein Flamingo in knalligem Pink: Wer aufmerksam durch die Hansestadt flaniert, dem fallen die vielen Kunstwerke, die die Straßen säumen, sofort ins Auge. Vor fünf Jahren entstand die Idee für das Lüneburger Graffiti-Stromkasten-Projekt – eine Kooperation zwischen der Hansestadt und den Graffitikünstlern der Firma Dosenfutter.

Die britische Einbürgerungsfeier

Die Hansestadt und der Landkreis Lüneburg haben 16 Bürgerinnen und Bürger aus Großbritannien offiziell als neue deutsche Staatsangehörige willkommen geheißen. Im Huldigungssaal des Rathauses überreichte Stadträtin Pia Steinrücke die Einbürgerungsurkunde an die 16 Briten, die ihren ganz persönlichen Exit vom Brexit feierten.

OB Mädge zum VKA-Präsidenten gewählt

Die erste Aufgabe im neuen Amt wird es sein, die Tarifverhandlungen mit dem Marburger Bund zu begleiten. „Und natürlich die Geschäftsstelle und die Arbeitsweise in Berlin vor Ort kennenzulernen.“ Denn Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge ist am Freitag, 22. März 2019, in Berlin zum Präsident der VKA gewählt worden. Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) ist der zweitgrößte Arbeitgeberverband bundesweit.

Mängelmelder „Sag’s uns einfach“

Ob defekte Straßenlaternen, Schlaglöcher oder wild entsorgter Müll: Über die Online-Plattform „Sag’s uns einfach“ können Lüneburgerinnen und Lüneburger ihrer Stadtverwaltung ab sofort schnell und unkompliziert mitteilen, wo sie einen Mangel in der Hansestadt entdeckt haben. Zugleich können Bürger hier Ideen und Anregungen äußern.

Kita-Portal der Hansestadt

Seit dem 1. November finden Eltern den Kita- oder Krippenplatz für ihre Kinder online. Im Kita-Portal der Hansestadt Lüneburg können die Nutzer sich per Mausklick direkt bei der Wunsch-Einrichtung anmelden oder sich bei mehreren auf die Warteliste setzen.

Karte der Baustellen im Stadtgebiet

Wo wird in Lüneburg gerade gebaut? Welche Einschränkungen ergeben sich für Radfahrer, Fußgänger, Autofahrer oder den Busverkehr? In unserer Baustellenkarte finden Sie die wichtigsten aktuellen und anstehenden Baustellen im Lüneburger Stadtgebiet.

Ratsbücherei bietet Musik-Streaming

Die Ratsbücherei der Hansestadt Lüneburg erweitert ihr Angebot auf musikalische Weise: Seit Mitte Juli können Büchereinutzer kostenlos und legal Musik hören und herunterladen. Dafür müssen sie sich mit ihrer Ausweisnummer sowie ihrem Passwort bei dem Musikstreaming-Dienst Freegal anmelden.

3D-Druck-Campus in den Startlöchern

Ein spannendes Projekt könnte über kommunale Grenzen hinweg im Westen Lüneburgs entwickelt werden. Angrenzend an die ehemaligen Universitätsgebäude in Volgershall soll auf Flächen in der Hansestadt Lüneburg und in der Gemeinde Reppenstedt der „3D-Druck-Campus Lüneburg-West“ entstehen. Er bietet Platz für kleine und mittelständische Unternehmen und Wohnraum.

Bürgeramt vergibt Online-Termine

Neue Öffnungszeiten beachten!
Das Bürgeramt der Hansestadt Lüneburg vergibt Termine: Wer zum Beispiel einen neuen Personalausweis benötigt oder seinen Wohnsitz ummelden muss, der kann sich Wartezeiten vor Ort ersparen, indem er einen persönlichen Besprechungstermin reserviert.

Ansprechpartner

Hansestadt Lüneburg

Pressestelle / Büro des OB Suzanne Moenck +49 4131 309-3118 E-Mail senden

Hansestadt Lüneburg

Pressestelle / Büro des OB Ann-Kristin Jenckel +49 4131 309-3113 E-Mail senden