Ansprechpartner & mehr

Aktuelles

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Der Gedenktag für die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft am 27. Januar ist in der Hansestadt Lüneburg in jedem Jahr Anlass für eine Reihe von Gedenkveranstaltungen – als Erinnerung an die Geschehnisse von damals und als Mahnung an die heute Lebenden.

Förderbescheid für Zukunftsstadt 2030+

Fast eine Million Euro steht auf dem Zuwendungsbescheid, den die Hansestadt Lüneburg bereits sehnsüchtig erwartet hat. Mit dieser Summe fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Projekt Zukunftsstadt Lüneburg 2030+.

Hansestadt dankt Ehrenamtlichen

Ein Abend, der nur den Ehrenamtlichen gehört: Dies macht sich die Hansestadt Lüneburg in jedem Jahr im Advent zur Aufgabe. Insgesamt 53 der eingeladenen Ehrenamtlichen waren am Mittwoch, 18. Dezember 2019, der Einladung zum Tag des Ehrenamts gefolgt.

Kunstpreis für Olaf Schmidt

Zutiefst menschlich, außerordentlich humorvoll, herausfordernd und etwas für Herz und Hirn – so fasst Laudatorin Christina Schmidt die Inszenierungen zusammen, die Olaf Schmidt auf die Bühne bringt. Der Ballettdirektor und Choreograf des Lüneburger Theaters ist der erste Preisträger des neuen Kunstpreises der Hansestadt Lüneburg für Musik und Theater.

Heiligengeiststift bekommt neuen Dachstuhl

Bis auf den Rohbau muss der Heiligengeiststift seit dem Brand im April entkernt werden. Eine weiße Folie umhüllt das Gebäude und schützt die historischen Mauern vor Wind und Regen. Dahinter, quasi im Verborgenen, wird seit Monaten gewerkelt. Nun haben die Arbeiten am neuen Dach begonnen.

Ergebnisse zur Brachfläche am Heidkamp

Ende Oktober 2019 hat in der Mensa im Schulzentrum Oedeme eine Informationsveranstaltung für die Nachbarn der Brachfläche zwischen dem Ginsterweg und dem Heidkamp stattgefunden. Die Fläche wird als Bolzplatz und zum Spazierengehen genutzt. Bei der Veranstaltung ging es um die Präsentation von Untersuchungsergebnissen der verfüllten, ehemaligen Sandgrube, die als „Altablagerung Heidkamp“ in den Akten geführt wird.

Städte gegen die Todesstrafe

Am 30. November 2019 findet auf Initiative der Gemeinschaft Sant’Egidio und in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen der XVIII. Internationale Aktionstag gegen die Todesstrafe („Städte für das Leben – Städte gegen die Todesstrafe”) statt. Auch die Hansestadt Lüneburg unterstützt diese Kampagne.

Startschuss für „Bewegtes Lüneburg“

„Bewegtes Lüneburg“ heißt die Kooperation der Hansestadt mit dem Kreissportbund zur Sportentwicklungsplanung. Die Initiative ist damit der erste Baustein der Weiterentwicklung der Stadtteilarbeit, die die Hansestadt mit mehreren Auftaktveranstaltungen gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern gestalten will.

EDV-Umstellung ab 25. Oktober

Am Freitag, 25. Oktober, startet bei der Hansestadt Lüneburg eine umfangreiche EDV-Umstellung. Sowohl in der Verwaltung als auch in allen städtischen Einrichtungen werden dann innerhalb von wenigen Tagen die IT- und Kommunikationssysteme umgestellt. Auch die Telefonanlage ist wegen der Umstellung kurzfristig abgeschaltet.

Hansestadt erneut mit FaMi-Siegel ausgezeichnet

Karriere in Teilzeit? Was in vielen Betrieben noch immer schwierig ist, wird bei der Hansestadt Lüneburg schon seit längerem gelebt. „Wir haben viele Mitarbeiterinnen in Führungspositionen, die unter anderem wegen der Betreuung ihrer Kinder nicht in Vollzeit arbeiten“, sagt Jens Mildner, Personalchef bei der Hansestadt Lüneburg.

Welche Grundstücke sind noch unbebaut?

Die Hansestadt Lüneburg hat ein Brach- und Freiflächenkataster erarbeitet, um darzustellen, welche Grundstücke innerhalb des bebauten Bereichs unbebaut sind oder durch Aufgabe von Nutzungen für eine Neu- oder Wiedernutzung näher zu betrachten sind.

Grundschule Lüne: Kein Asbest im Treppenhaus und in den Klassenräumen

Die Ergebnisse der ersten Proben, die ein Gutachterbüro in der vergangenen Woche im Treppenhaus der Grundschule Lüne genommen hatten, können beruhigen: kein Asbestbefund. Unterdessen ist das fertige Schadstoffkataster, das die Hansestadt vorbereitend für den Ausbau der Schule zur Ganztagsschule ab 2020/21 in Auftrag gegeben hat, einsehbar.

Streetart: Das Graffiti-Stromkasten-Projekt

Ob ein täuschend echtes Blättermeer, die Salz-Sau oder ein Flamingo in knalligem Pink: Wer aufmerksam durch die Hansestadt flaniert, dem fallen die vielen Kunstwerke, die die Straßen säumen, sofort ins Auge. Vor fünf Jahren entstand die Idee für das Lüneburger Graffiti-Stromkasten-Projekt – eine Kooperation zwischen der Hansestadt und den Graffitikünstlern der Firma Dosenfutter.

Kita-Portal der Hansestadt

Seit dem 1. November finden Eltern den Kita- oder Krippenplatz für ihre Kinder online. Im Kita-Portal der Hansestadt Lüneburg können die Nutzer sich per Mausklick direkt bei der Wunsch-Einrichtung anmelden oder sich bei mehreren auf die Warteliste setzen.

Karte der Baustellen im Stadtgebiet

Wo wird in Lüneburg gerade gebaut? Welche Einschränkungen ergeben sich für Radfahrer, Fußgänger, Autofahrer oder den Busverkehr? In unserer Baustellenkarte finden Sie die wichtigsten aktuellen und anstehenden Baustellen im Lüneburger Stadtgebiet.

Ratsbücherei bietet Musik-Streaming

Die Ratsbücherei der Hansestadt Lüneburg erweitert ihr Angebot auf musikalische Weise: Seit Mitte Juli können Büchereinutzer kostenlos und legal Musik hören und herunterladen. Dafür müssen sie sich mit ihrer Ausweisnummer sowie ihrem Passwort bei dem Musikstreaming-Dienst Freegal anmelden.

Die HanseCard – eine Karte, viele Vorteile

Mit der HanseCard möchte die Hansestadt Lüneburg gemeinsam mit der Gemeinde Adendorf sowie den Samtgemeinden Gellersen und Ostheide Kindern und Jugendlichen Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben ermöglichen – unabhängig vom familiären Geldbeutel. Außerdem soll sie ein Anreiz für den Nachwuchs unter Ehrenamtlichen sein.

Ansprechpartner

Hansestadt Lüneburg

Pressestelle / Büro des OB Suzanne Moenck +49 4131 309-3118 E-Mail senden

Hansestadt Lüneburg

Pressestelle / Büro des OB Ann-Kristin Jenckel +49 4131 309-3113 E-Mail senden