Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

„Balkon-Reden“ aus dem Lüneburger Rathaus: Bürgerinnen und Bürger zeigen Flagge für die EU (28.10.2020)

Gemeinsam für Europa: (v.l.) Moritz Meister (Gruppe Klimaentscheid), Oliver Pott (Lehrer an der BBS I), Bürgermeister Eduard Kolle, Bernd Werner (Vorstand Miteinander in Europa) und Jens-Uwe Thümer (Mitglied Miteinander in Europa) haben sich mit ihren Balkon-Reden aus dem Lüneburger Rathaus für die EU stark gemacht. Foto: Hansestadt Lüneburg(sp) Lüneburg. Gemeinsam Flagge zeigen für die Europäische Union: Unter diesem Motto hat der Verein Miteinander in Europa am Mittwoch, 28. Oktober 2020, zu „Balkon-Reden“ vor das Lüneburger Rathaus eingeladen. Auch Bürgerinnen und Bürger konnten sich für eine Rede aus dem Fenster der Großen Ratsstube anmelden.

„Wir wollen uns mit den Balkon-Reden für die Demokratie in Europa einsetzen. Damit wollen wir dreißig Jahre nach der Wiedervereinigung an die errungenen Werte erinnern und gleichzeitig die Herausforderungen ansprechen, vor denen die EU aktuell steht“, erläuterte der Vorstandsvorsitzende Bernd Werner die Idee hinter der Aktion. Neben der Hansestadt Lüneburg dankte er auch der anwesenden Schulklasse der Berufsbildenden Schule (BBS I), die mit Transparenten vor dem Rathaus ein Zeichen für ein starkes Europa setzten: „Allein, dass Sie hier sind, ist ein Statement für die EU.“    

Bürgermeister Eduard Kolle betonte in seiner Rede vor Schülerinnen und Schüler der BBS I die Bedeutung eines Miteinanders in Europa. Foto: Hansestadt LüneburgBürgermeister Eduard Kolle verdeutlichte in seiner Rede aus dem Rathaus: „Wir müssen denjenigen, die scheinbar einfache Lösungen auf komplexe Probleme anbieten, dem Populismus, Radikalismus und Nationalismus, der überall in Europa zu beobachten ist und ganz bewusst Ängste der Menschen schürt, etwas entgegen setzen und ganz klar Flagge zeigen! Für eine EU, in der wir trotz aller kulturellen Unterschiede als Wertegemeinschaft über Grenzen hinweg verbunden sind.“

Oliver Pott, Lehrer an der BBS I, der das Thema EU aktuell mit seinen Schülerinnen und Schülern im Unterricht behandelt, betonte in seiner Rede die Bedeutung von Solidarität über Grenzen hinweg, gerade auch angesichts der vielfältigen Flüchtlingsgeschichten in Europa.

Einen Schwerpunkt auf die die aktuellen Herausforderungen der gemeinsamen Klimaschutzpolitik der EU setzte Moritz Meister von der Gruppe Klimaentscheid.

Redner Jens-Uwe Thümer, Vereinsmitglied bei Miteinander in Europa, betonte, dass die Aktion wichtig sei, um Flagge zu zeigen für ein starkes Europa, Solidarität sowie europäische Werte und zitierte zum Abschluss den Europapolitiker Dr. Erhard Busek: „Die EU war eine Geburt der Gehirne, jetzt muss sie in die Herzen hinein wachsen.“