Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Corona-Update: Vier neue bestätigte Fälle im Landkreis Lüneburg (25.03.2020)

(lk/mo) Lüneburg. Seit heute (Mittwoch, 25. März 2020) sind vier weitere Corona-Virus-Infektionen bestätigt, damit liegt die aktuelle Zahl der im Landkreis Lüneburg gemeldeten Fälle nun bei insgesamt 69. Elf Menschen sind momentan im Klinikum Lüneburg, vier davon werden intensivmedizinisch betreut. Einen Termin zum Test im Diagnosezentrum erhielten gestern (24. März 2020) 31 Personen über das Bürgertelefon des Landkreises. Die Labor-Ergebnisse stehen noch aus.

Die Unsicherheit um das Corona-Virus machen sich in diesen Tagen offenbar auch Betrüger zunutze. Beim Landkreis Lüneburg sind vermehrt Meldungen eingegangen, wonach Unbekannte im Namen des Gesundheitsamtes an den Haustüren Corona-Tests und Atemschutzmasken anbieten. „Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass keine Mitarbeiterin und kein Mitarbeiter des Gesundheitsamtes unangemeldet bei jemandem klingelt“, betont die Leiterin des Gesundheitsamtes Dr. Marion Wunderlich. „Niemand aus unserem Haus verkauft irgendwelche Produkte oder führt Corona-Tests durch. Dieses betrügerische Angebot ist reine Geldmache und hat mit gesundheitlicher Vorsorge nichts zu tun.“

Die Polizei rät in diesen Fällen: Lassen Sie sich nicht verunsichern, lassen Sie keine Fremden in die Wohnung und kontaktieren Sie stattdessen die Polizei.

Umfangreiche Informationen zum Corona-Virus im Landkreis Lüneburg gibt es unter www.landkreis-lueneburg.de/corona.