Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Earth Hour 2020: Trotz Corona-Krise ein Zeichen für den Klimaschutz setzen (23.03.2020)

Grafik: WWF(sp) Lüneburg. Licht aus und Spot an für den Klimaschutz: Trotz der Corona-Krise soll auch in diesem Jahr am letzten Sonnabend im März die Earth Hour stattfinden. Um auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam zu machen, ziehen am Sonnabend, 28. März 2020, weltweit viele Städte, Unternehmen, private Haushalte und Initiativen für eine Stunde den Stecker. Auch die Hansestadt Lüneburg beteiligt sich wieder an der Klimaaktion der Naturschutzvereinigung „World Wide Fund For Nature”, kurz WWF. So liegt am Sonnabend von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr das Lüneburger Rathaus symbolisch komplett im Dunkeln. Die öffentliche Beleuchtung rund um den Marktplatz wird in dieser Zeit ebenfalls ausgeschaltet.

Anders als sonst werden in diesem Jahr keine öffentlichen Veranstaltungen zur Earth Hour stattfinden können. Die Veranstalter rufen stattdessen dazu auf, die Aktion von zu Hause aus zu unterstützen, um so an die politischen Entscheidungsträger zu appellieren, dass sich in Sachen Klimaschutz dringend etwas ändern muss. Auch Lüneburgerinnen und Lüneburger sind aufgerufen, in den eigenen vier Wänden von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr das Licht auszuschalten und unter dem Hashtag #EarthHour in sozialen Netzwerken für die Aktion zu werben. Mehr Informationen zur Earth Hour sind unter http://www.wwf.de/earthhour/ zu finden.