Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Ein Graffiti zur Orientierung: Kita am Schierbrunnen-Teich besteht seit einem Jahr (29.10.2021)

Freuen sich über das gelungene Graffiti an der Kita am Schierbrunnen-Teich: Kita-Leiterin Sophie Bonow (links) und Anja Katharina Grumann, Teamleiterin Kindertagesstätten. Foto: Hansestadt LüneburgHANSESTADT LÜNEBURG. – Wozu gehört denn diese Einrichtung? Ist das eine Außenstelle der Kindertagesstätte Kaltenmoor? Fragen wie diese haben Eltern im Lüneburger Stadtteil Kaltenmoor mit Blick auf die Kita am Schierbrunnen-Teich im vergangenen Jahr häufiger gestellt. Und so ganz überraschen diese Fragen auch nicht, trennen die beiden Einrichtungen der Hansestadt Lüneburg doch lediglich wenige Meter. Aber: „Es ist eine eigenständige Einrichtung“, betont Anja Katharina Grumann, Teamleiterin Kindertagesstätten bei der Hansestadt.

Und um diese Eigenständigkeit hervorzuheben, prangt nun an der Fassade des Sportparks Kaltenmoor, in dem sich die kleine Kita befindet, ein riesiges Graffiti. Mehrere Mädchen und Jungen sind darauf zu sehen. Sie sehen fröhlich aus, ziehen Grimassen oder reißen die Arme in die Höhe. Am oberen Bildrand steht in roten Buchstaben auf gelben Hintergrund „KITA am Schierbrunnenteich“. Ein echter Hingucker. „Nun hält uns wohl niemand mehr für eine Außenstelle“, sagt Sophie Bonow, die die Kita seit April dieses Jahres leitet, schmunzelnd.

Im vergangenen Jahr hatte die Hansestadt den neuen Kindergarten eröffnet. In zwei Elementargruppen, also für Kinder ab drei Jahren, werden insgesamt 46 Mädchen und Jungen betreut. Eine Gruppe von 8 bis 14 Uhr, die andere als Ganztagsgruppe von 8 bis 16 Uhr. „Das erste Jahr war für alle aufregend: neues Gebäude, neue Erzieherinnen, neue Kinder. Jetzt sind wir alle gut angekommen, haben uns gut eingelebt und genießen gemeinsam eine gute Zeit hier in der Kita“, zieht Bonow ein positives Fazit des ersten Jahres.

Eine gute Zeit in der Kita – genau das soll auch das Graffiti ausdrücken, das aus der Spraydose des in Hamburg bekannten Künstlers Sascha Siebdrat stammt. „Wir haben das Motiv mit ihm und Herrn Müller von der Gebäudewirtschaft zusammen entwickelt, Herr Siebdrat war dabei sehr kooperativ“, lobt Anja Katharina Grumann. Das Bild soll die Vielfalt und Gemeinsamkeit der Kinder sowie den Spaß in der Kita vermitteln – und ganz nebenbei auch die Eigenständigkeit der Kita am Schierbrunnen-Teich verdeutlichen.