Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Erweiterte Corona-Regeln für Lüneburger Innenstadt: Landkreis veröffentlicht neue Allgemeinverfügung (04.12.2020)

Pressemitteilung des Landkreises Lüneburg

(lk/mo) Weihnachtsstimmung trotz Corona: Um Flanieren und Shoppen in der Innenstadt unter sicheren Bedingungen zu ermöglichen, bringt der Landkreis Lüneburg am Freitag, 4. Dezember 2020, eine neue Allgemeinverfügung auf den Weg. Darin wird die bereits jetzt geltende Maskenpflicht im Stadtkern ausgeweitet. Im Wesentlichen bedeutet das: Bürgerinnen und Bürger müssen hier nun von montags bis sonntags einen Mund-Nasen-Schutz tragen, und zwar von 8 bis 22 Uhr – bisher galt dies nur montags bis samstags. Außerdem wurden zusätzliche Flächen in der Innenstadt mit aufgenommen, konkret der Bereich um die Johanniskirche, der Stintmarkt mit Brücke sowie ein Teil der Bardowicker Straße. Hintergrund ist das Konzept Gassenzauber der Hansestadt Lüneburg.

„Das Ziel, die Innenstadt weihnachtlich attraktiv zu gestalten, ist gut und richtig“, erklärt Landrat Jens Böther. „Gleichzeitig ist es unsere Aufgabe als Infektionsschutzbehörde, diesem Wunsch mit Vernunft und Augenmaß zu begegnen.“ Daher seien klare Regeln erforderlich. „Nur wenn wir uns alle daran halten, kann das Konzept funktionieren.“ Ein wichtiger Punkt im Regelwerk sind die sogenannten Verweilflächen, die in mehreren Bereichen in der Innenstadt eingerichtet werden. Hier, aber auch auf bereits vorhandenen Bänken können die Menschen Getränke und Speisen sitzend einnehmen und dafür ihre Masken abnehmen. „Egal, ob Pommes vom Imbiss, Glühwein von der Bude oder gebrannte Mandeln vom Stand – all diese Dinge dürfen nur im Sitzen verzehrt werden“, erläutert Erster Kreisrat Jürgen Krumböhmer. Ansonsten gilt die Maskenpflicht.

Die neue Allgemeinverfügung tritt morgen (Freitag, 4. Dezember 2020) in Kraft. „Wir werden die Situation durchgängig beobachten und täglich neu bewerten“, kündigt Krumböhmer an. „Wenn sich dabei herausstellt, dass wir nachbessern müssen, wird das umgehend geschehen.“

Die Allgemeinverfügung ist im Internet unter www.landkreis-lueneburg.de/corona nachzulesen.