Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Erweiterung des Fernwärmenetzes am Kreideberg: Bauarbeiten dauern noch bis mindestens Ende Oktober (12.06.2020)

Grafik: Hansestadt Lüneburg(sp) Lüneburg. Es ist ein aufwändiges Projekt, das die Avacon Natur derzeit am Kreideberg umsetzt: über insgesamt 1400 Meter Länge werden dort Fernwärmleitungen in überwiegend offener Bauweise verlegt. Ziel ist es, städtische Schulen und Kitas am Kreideberg ans Fernwärmenetz anzuschließen. Bereits seit März dauern die Arbeiten mit entsprechenden Einschränkungen für Anwohnerinnen und Anwohner an. Nach jetzigen Planungen wird die Maßnahme frühestens Ende Oktober abgeschlossen sein. "Das hängt vom Wetter und dem Bauuntergrund ab", erklärt Marc Brandt von Avacon Natur, der die Baumaßnahmen als Projektleiter begleitet.

Aktuell finden die Arbeiten an der Stöteroggestraße statt: Hier ist der Bereich zwischen Thorner Straße und Moldenweg voraussichtlich bis zum 19. Juni für den Autoverkehr voll gesperrt. Anschließend werden die Bauarbeiten in die Thorner Straße verlagert. Hier ist im ersten Schritt vom 22. bis 26. Juni eine Sperrung der Thorner Straße im Einmündungsbereich der Stöteroggerstraße notwendig, anschließend wird die Thorner Straße in Höhe der IGS Kreideberg voraussichtlich vom 29. Juni bis 3. Juli für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Thorner Straße wird jeweils aus beiden Seiten kommend zur Sackgasse, eine Umfahrung ist über den Ostpreußenring möglich. Beide Bereiche der Thorner Straße müssen dann im Anschluss (voraussichtlich 6. bis 10. Juli 2020) für den Asphalteinbau noch einmal wechselseitig jeweils für zwei Tage gesperrt werden. "Bis zum Abschluss dieser Arbeiten bleibt der eingerichtete Bus-Shuttle am Kreideberg als Ersatz für den Linienverkehr bestehen", betont Projektleiter Brandt.

Ab dem 13. Juli bis voraussichtlich Ende August 2020 ist dann eine halbseitige Sperrung der Thorner Straße vom Einmündungsbereich Stöteroggerstraße bis zum Parkplatz am Edeka geplant. In dieser Zeit wird die Thorner Straße zur Einbahnstraße von der Stöteroggerstraße kommend in Richtung Neuhauser Straße. Beide Gehwege sowie der Radweg auf nördlicher Seite bleiben frei. Auch der Parkplatz vorm Edeka und die Ausfahrten am Thorner Markt sind erreichbar. Im Anschluss steht in der Thorner Straße die halbseitige Sperrung der gegenüberliegenden Straßenseite sowie der Neuhauser Straße an - dabei bleibt die Einbahnstraßenrichtung bestehen. Mit dieser letzten Maßnahme werden die Arbeiten zur Verlegung der Fernwärmeleitung dann nahezu abgeschlossen sein.