Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Familiencafé in der Kinder- und Jugendbücherei startet am 5. November (01.11.2019)

Familienberaterin Swantje Hoff (links) und Projektkoordinatorin Sabine Perten fiebern dem Start des Familiencafés entgegen: Am 5. November geht es los. Foto: Hansestadt Lüneburg(sp) Lüneburg. Mit einem breit ausgerichteten Angebot an Familien mit Kindern im Krippen- und Kita-Alter laden die Kinder- und Jugendbücherei der Ratsbücherei sowie das Projektteam Kita-Einstieg der Hansestadt Lüneburg mehrmals im Monat zum neuen Familiencafé ein. Start ist in der kommenden Woche am Dienstag, 5. November 2019.

In den ehemaligen Pfarrwitwenwohnungen in der Kinder- und Jugendbücherei ist das neue Familientreff- und Beratungsangebot untergebracht – damit schließt sich das Bibliotheksangebot direkt an den Familientreff an. Antje Bechly von der Kinder- und Jugendbücherei freut sich über die Kooperation, die die alten neuen Gemäuer nun als Pilotprojekt mit Leben füllen soll: „Unser Bilderbuchfest Ende September, mit dem wir das Familiencafé feierlich eröffnet haben, war schon ein voller Erfolg und hat gezeigt, dass es reges Interesse an einem Begegnungsort für Familien in Lüneburg gibt. Wir werden das Angebot sicher nach und nach auch noch erweitern.“

Vorerst gibt es drei Formate, von denen Familienberaterin Swantje Hoff vom Projekt Kita-Einstieg zwei begleitet: „Ab dem 5. November bin ich immer am ersten Dienstag des Monats im Infopunkt Familie ansprechbar, einem Anlaufpunkt für Familien mit jüngeren Kindern, um allgemeine Beratung zu erhalten, etwa was die Kita-Anmeldung betrifft, Unterstützungsmöglichkeiten, Teilhabeangebote und dergleichen. Ab dem 7. November laden wir außerdem immer am ersten und dritten Donnerstag des Monats zum Familiencafé ein, also zum offenen Austausch, zum Miteinander und jeweils zu einer kleinen Mitmachlesung.“ Aktives Bilderbucherzählen, zum Beispiel mit Hilfe von Spielfiguren, fördere die Sprach- und Geistesentwicklung von Kindern. Das sieht auch Antje Bechly so – „und es macht unheimlich viel Spaß!“

Auch die motorischen Fähigkeiten sollen angesprochen werden. Dafür, so Projektkoordinatorin Sabine Perten, sei als dritter Bestandteil des neuen Angebots die Idee der Familienwerkstatt entstanden: „An jedem zweiten Freitag im Monat, beginnend am 8. November, laden wir Familien zum Werkeln, Basteln oder Forschen ein – jede Woche zu einem neuen Thema: Schnitzen, Papierarbeiten, Fingerpuppen, 3D-Karten und was uns sonst noch so einfällt.“ Das Bundesprogramm ziele auf bedarfsgerecht Unterstützung für Familien ab, so Sabine Perten. „Wir wollen diese Angebote verstetigen und hoffen auf Synergieeffekte und darauf, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren auszubilden. Wir möchten Eltern unterstützen und Kindern Möglichkeiten geben, spielerisch zu lernen und sich selbst zu festigen.“ Weitere Informationen zum Projekt Kita-Einstieg finden sich auf der Internetseite der Hansestadt unter www.hansestadtlueneburg.de/kita-einstieg.

Die Angebote im Familiencafé im Überblick:

  • Offenes Familiencafé: 1. und 2. Donnerstag im Monat von 9.30 bis 11.30 Uhr
  • Familienwerkstatt: jeder 2. Freitag im Monat von 15 bis 17 Uhr
  • Infopunkt Familie: 1. Dienstag im Monat von 9 bis 12 Uhr
  • Das Familiencafé ist im Klosterinnenhof links neben der Kinder- und Jugendbücherei, Auf dem Klosterhof 1, zu finden.