Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Freizeitpark, Erlebnis-Sonntag, und Aktionen: Innenstadt wird kommende Woche voll, Busse fahren anders (17.09.2021)

HANSESTADT LÜNEBURG. – Aufgrund ganz verschiedener Aktionen in der Innenstadt wird es in der kommenden Woche voller als gewohnt. Vor allem diejenigen, die im Auto unterwegs sind, sollten Umfahrungen einplanen, aber auch Busfahrgäste mit Ziel Innenstadt sollten sich rechtzeitig nach Ausweichhaltestellen erkundigen und etwas mehr Zeit einkalkulieren. Ein Überblick:

Für den Freizeitpark der Schausteller auf dem Platz Am Sande (Donnerstag, 23., bis Sonntag, 26. September 2021) und den Erlebnissonntag / Tag der Straßenmusik (26. September) werden bereits von Mittwoch bis Sonntag (22. bis 26. September) die Haltestellen der Buslinien 5003, 5007, 5011, 5015, 5600 und 5700 verlegt, und zwar vom Sand in die Rote Straße, Höhe Clamartpark. Eine Ausnahme bildet die Linie 5012: Sie fährt direkt zur Haltestelle „Rotes Tor“ in der Barckhausenstraße und hält nicht am Clamartpark.

Die Überlandlinien 5100, 5110, 5300 und 5304, aus Richtung Dahlenburg, Neetze, Barendorf und Scharnebeck beginnen und enden am Bahnhof/ZOB und nicht Am Sande.

Gegenüber dem Clamartpark halten ebenfalls die in Richtung ZOB fahrenden Busse der Linien 5005, 5009, 5013 und 5200. In Gegenrichtung werden diese Linien dagegen über die Reichenbach- und Hindenburgstraße umgeleitet, mit Halt beim Behördenzentrum am Reichenbachplatz. Diese Haltestelle wird auch zentraler innerstädtischer Halt für die Linien 5002 und 5014, die jedoch auch in Richtung ZOB dort entlangfahren.

Ebenfalls nicht mehr angefahren wird die Haltestelle Am Graalwall vor der Parkpalette. Ersatz hierfür ist die Haltestelle Am Springintgut.

Der Taxenstand vom Sand, Höhe Commerzbank, wird für die Tage verlegt in die Wallstraße / Ecke Rote Straße, und zwar bereits am Dienstag, 21. September 2021, 22 Uhr. Für den Taxenstand Bei der St. Johanniskirche wird provisorisch ein Ersatz Bei der Ratsmühle eingerichtet.

Eine besondere Situation könnte am Freitag, 24. September 2021, entstehen, da an jenem Tag in der Zeit von ca. 11 bis 14.30 Uhr mit zusätzlichen verkehrlichen Einschränkungen aufgrund des Klima-Streiks zu rechnen ist. (Hierzu folgen im Laufe der Woche konkretere Informationen.).

Bereits am Dienstag, 21. September 2021, in der Zeit von etwa 11.45 bis 13 Uhr, sind im Zusammenhang mit dem „Internationalen Treffen des Vereins »Miteinander in Europa«; so genannte Balkon-Reden vom Rathaus aus geplant. Rund 50 bis 70 Zuhörerinnen und Zuhörer werden dazu in der Straße Am Ochsenmarkt erwartet.

Zu den Buslinien siehe auch die aktuellen Meldungen auf der Internetseite des KVG.