Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Hansestadt Lüneburg sucht wieder Waldbaumpaten (14.01.2022)

HANSESTADT LÜNEBURG. – Die Aktion „Pflanz‘ Deinen Baum“ geht in die nächste Runde: Die Hansestadt Lüneburg wird im März 2022 rund 4.500 Setzlinge auf einer Waldfläche zwischen der B209 und der Ortschaft Oerzen pflanzen. Bürgerinnen und Bürger haben jetzt noch die Möglichkeit, Waldbaumpate zu werden. Ein Setzling kostet 5 Euro, sodass es möglich ist, ganz unterschiedliche Beträge zu spenden. Informationen zu den Spendenmöglichkeiten sind auf der städtischen Webseite zu finden, und zwar hier.

Bei der rund 8500 Quadratmeter großen städtischen Fläche, die für die Pflanzung vorgesehen ist, handelt es sich um einen Fichten-Reinbestand. Diesen hat der Borkenkäfer in den zuletzt trockenen Jahren stark beschädigt. Innerhalb der Fläche sind durch abgestorbene Fichten Kahlflächen entstanden. Ziel der Pflanzaktion ist es, einen klimastabilen Mischwald zu entwickeln. Dafür werden die Kahlflächen und ein wesentlicher Teil des verbliebenen Fichtenbestands mit standortgerechten Baumarten bepflanzt.

Konkret sieht der Plan wie folgt aus: Auf der Freifläche, die circa 4000 Quadratmeter groß ist, setzt das Forstamt 2100 Stieleichen als Lichtbaumart im Verbund mit 350 Hainbuchen in die Erde. Das erfolgt mittels eines speziellen Pflanzbaggers, der das Pflanzen von sogenannten Heistern ermöglicht. Das sind 1,20 bis 1,50 Meter hohe Bäumchen. Diese können nicht mehr so leicht von Rehen verbissen werden. In die noch von der Fichte überschatteten Bereiche werden 2000 schattenverträgliche Rotbuchen manuell gepflanzt.

Zum zweiten Mal können Bürgerinnen und Bürger damit Waldbaumpate beziehungsweise Waldbaumpatin werden. 2021 hatten 50 Spenderinnen und Spender ihren Teil dazu beigetragen, dass nahe Gut Wienebüttel 10.500 junge Eichen, Flatterulmen und Kirschen gepflanzt werden konnten. Dort weist mittlerweile eine große Infotafel auf die Patinnen und Paten hin. So wird es auch bei der Pflanzaktion in diesem Jahr sein.