Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Kaltasphaltsanierungen im Stadtgebiet: Hansestadt ist gut im Zeitplan (09.05.2022)

Auch in der Herman-Löns-Straße wurde die Fahrbahndecke in diesem Frühjahr mit Kaltasphalt saniert. Foto: Hansestadt Lüneburg(sp) Lüneburg. Auch in diesem Jahr saniert die Hansestadt etliche Straßen mit Kaltasphalt, um schnell und kostengünstig gegen Schlaglöcher vorzugehen. Bei insgesamt vierzehn Straßen in den Ortsteilen Oedeme, Mittelfeld und Moorfeld wurde die Fahrbahndecke bereits erneuert. Weiter geht es ab kommender Woche in Ochtmissen und weiteren Ortsteilen mit den Vorbereitungen. Für die eigentlichen Asphaltarbeiten sind dann wieder kurzfristige Sperrungen notwendig. „Wir bitten Anwohnerinnen und Anwohner um Verständnis, dass die beauftragte Firma nicht exakt vorhersagen kann, wann bzw. ob die Arbeiten planmäßig stattfinden“, erklärt Sebastian Effe aus dem Bereich Straßen- und Ingenieurbau. Denn das Aufbringen des Kaltasphalts sei extrem wetterabhängig und daher nur schwer planbar. Umso wichtiger sei es, dass während der Bauzeit die Halteverbotsschilder in den Straßen beachtet werden.

Insgesamt werden in diesem Jahr in Lüneburg 45 Straßen mit einer Fläche von rund 85.000 Quadratmetern mit Kaltasphalt saniert. Das Auftragsvolumen beläuft sich insgesamt auf etwa 850.000 Euro. Die Arbeiten sollen bis Ende September abgeschlossen sein.