Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Lüneburger sind eingeladen zum Chorfest mit Chören aus Tartu und Lüneburg am 26. Oktober im Audimax (10.10.2019)

Es ist ein Chorereignis der besonderen Art, das Lüneburgerinnen und Lüneburger am Samstag, 26. Oktober, um 18 Uhr im Audimax des Libeskind-Gebäudes der Leuphana Universität Lüneburg erleben können. Fünf Chöre werden zu dem Chorfestival beitragen, sie alle zeichnen sich durch qualitativ hochwertige Auftritte aus. Mit der Beteiligung von Ensembles aus Estland und aus Österreich erhält das Konzert zudem ein europäisches Format. Der Eintritt zum Benefizkonzert ist frei, eine Reservierung ist nicht erforderlich, um Spenden wird gebeten. Der Erlös des Benefizkonzerts dient der Förderung sozialer Projekte: in Lüneburg dem Kindermittagstisch SaliNoon im Salino und in Tartu dem Altenheim Aarike. Schirmherr ist Oberbürgermeister Ulrich Mädge.
 
 
Zu den Chören

Der Tartu Üliõpilassegakoor, ein studentischer gemischter Chor unter dem Dirigat der Chorleiterin Küllike Joosing, singt ein umfangreiches Repertoire von estnischer Chormusik bis hin zu Unterhaltungsmusik. Dem 1905 gegründeten Chor gehören Studienanfänger ebenso an wie Akademiker. Der Chor hat sich nicht nur in Estland einen Namen gemacht, er kann auch diverse Auftritte in verschiedenen europäischen Ländern vorweisen.

Der Lüneburger Frauenchor L’Ohreley, unter der Leitung von Karin Malangré, teilt zu seinem Programmbeitrag mit: „Alle Wetter - wie im Himmel. Durch ein Experiment mit der eigenen Stimme entstehen Improvisationen für Pop, Jazz und Klassik. Lasst Euch überraschen, wenn es wie im Himmel klingt“.

Seit 2012 singen die Lüneburger MissTöne unter der Leitung von Anna Schwemmer ein vielstimmiges Repertoire aus Rock, Pop, Musical, Swing, Klassik, Film - von Nirvana bis Mozart, von Adele bis Les Misérables, a cappella, mit Band oder Klavierbegleitung.

LoChorMotion ist ein gemischter Rock- und Pop-Chor von mehr als 50 Sängerinnen und Sängern unter der Leitung von Nicole Lohmann. Der Chor studiert moderne vier- bis sechsstimmige a-cappella-Songs ein und bindet die Lieder meist in eine kleine Geschichte ein.

Bei Harmony-Zell aus Zell am See handelt es sich um eine Gruppe von sangesfreudigen Männern, die Lieder im Stile der „Comedian Harmonists“ vortragen.