Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Lüneburgs Oberbürgermeister Mädge Präsident des zweitgrößten Arbeitgeberverbandes bundesweit (22.03.2019)

Viel Glück für den neuen, herzlichen Dank für den bisherigen Präsidenten der VKA - dafür steht das Bild mit (v.l.)  Zweiter Stellvertreter des Präsidenten, Landrat Michael Harig (Bautzen), Dr. Thomas Böhle, vormals VKA-Präsident,  Oberbürgermeister Ulrich Mädge, neu gewählter Präsident der VKA (Lüneburg), Erster Stellvertreter des Präsidenten Marcel Philipp, Oberbürgermeister der Stadt Aachen.  Foto:Daniela Wegner, Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände, 22. März 2019 in Berlin(sp) Lüneburg. Die erste Aufgabe im neuen Amt wird es sein, die Tarifverhandlungen mit dem Marburger Bund zu begleiten. „Und natürlich die Geschäftsstelle und die Arbeitsweise in Berlin vor Ort kennenzulernen.“ Denn Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge ist heute (22. März 2019) in Berlin zum Präsident der VKA gewählt worden. Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) ist der zweitgrößte Arbeitgeberverband bundesweit. Die Aufgabe ist ein Ehrenamt mit großer Verantwortung.

Nach der einstimmigen Wahl in Berlin sagte Mädge: „Ich freue mich über das große Vertrauen der Kolleginnen und Kollegen aus den kommunalen Arbeitgeberverbänden der Länder und bin gespannt auf die neue Herausforderung.“ Die Aufgabe sei für ihn aus verschiedenen Gründen reizvoll: „Als kommunale Arbeitgeber müssen wir in den nächsten Jahren mit vielen Veränderungen umgehen, ich denke da an die Digitalisierung, die Nachwuchswerbung, das Gewinnen und Halten von Fachkräften in der Verwaltung trotz demographischen Wandels, der Bedarf an ausreichend und gut qualifizierten Kräften für Pflege, Erziehung, Soziales. Das ist ein weites Feld. Ebenso werden wir grundsätzliche Diskussionen über die teils komplizierte Tariflandschaft führen müssen. Das sind interessante Aufgaben und – zum Glück, wie ich finde, leider, wie meine Frau sagen würde – reizen mich solche Herausforderungen.“


Was er für die neue Aufgabe mitbringt? „Langjährige Erfahrungen in Tarifverhandlungen, zuletzt 2018 auch in den Schlichtungsverhandlungen für den Sozial- und Erziehungsdienst als Vizepräsident des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Niedersachsen und als Präsident des Niedersächsischen Städtetags.“


Zur VKA
Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) ist der tarifpolitische und arbeitsrechtliche Dachverband der kommunalen Verwaltungen und Betriebe in Deutschland. Mit rund 10 000 Arbeitgebern ist die VKA der zweitgrößte Arbeitgeberverband bundesweit. Die Tarifverträge der VKA gelten unmittelbar für rund zwei Millionen Beschäftigte des kommunalen öffentlichen Dienstes. Hierzu gehören unter anderem Verwaltungen, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Sparkassen, Ver- und Entsorgungsbetriebe sowie Nahverkehrsunternehmen und Flughäfen.