Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Maskenpflicht in der Innenstadt bei erhöhter Inzidenz ab Montag, 2. November (31.10.2020)

In diesem Gebiet in der Lüneburger Innenstadt gilt ab Montag, 2. November 2020, die Maskenpflicht. Quelle: GeoBasis-DE / BKG (2020), bearbeitet und zur Illustration des Themas zur Verfügung gestellt von der Hansestadt Lüneburg (sp) Lüneburg. Ab Montag, 2. November 2020, gilt in der Lüneburger Innenstadt die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht, um die Ausbreitung des Corona-Virus' einzudämmen. Wenn der Sieben-Tage-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohnern den Wert von 35 übersteigt (aktuelle Werte unter https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/aktuelle_lage_in_niedersachsen), dann müssen Bürgerinnen und Bürger rund um das Rathaus und in bestimmten weiteren Straßen in der Innenstadt einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Diese Pflicht gilt montags bis samstags von 8 bis 20 Uhr und an verkaufsoffenen Sonntagen von 13 bis 19 Uhr.

Die Allgemeinverfügung des Landkreises Lüneburg zu diesem Thema ist am 30. Oktober 2020 erschienen.

Betroffen sind folgende Straßen:

  • Am Berge
  • An den Brodbänken
  • Rosenstraße
  • Am Ochsenmarkt
  • Am Marienplatz
  • Finkstraße
  • Münzstraße
  • Große Bäckerstraße
  • Kleine Bäckerstraße
  • Zollstraße
  • Auf dem Wüstenort
  • Glockenstraße
  • Am Sande
  • Heiligengeiststraße
  • Enge Straße
  • Grapengießerstraße
  • Kuhstraße
  • Schröderstraße
  • Apothekenstraße
  • Katzenstraße
  • An der Münze
  • Am Markt
  • Marktplatz
  • Waagestraße
  • Untere Schrangenstraße
  • Obere Schrangenstraße
  • Schrangenplatz
  • Schlägertwiete
  • Salzstraße
  • Neue Sülze