Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Öffentliche Beteiligung zum neuen Lüneburger Landschaftsplan startet (12.11.2019)

(sp) Lüneburg. Viel Arbeit und jede Menge Fachwissen stecken in dem neuen Landschaftsplan der Hansestadt Lüneburg. Dieser wird jetzt öffentlich ausgelegt – damit beginnt das öffentliches Beteiligungsverfahren. Eingesehen werden kann der Landschaftsplan vom 15. November bis zum 19. Dezember im Bereich Stadtplanung, Neue Sülze 35, im ersten Obergeschoss. Der komplette Landschaftsplan ist außerdem ab Freitag, 15. November 2019, auf unserer Homepage sowie auf dem Geoportal des Landkreises zu finden. Bürgerinnen und Bürger können ihre Hinweise, Anmerkungen und Bedenken zum Landschaftsplan bis zum 20. Januar im Bereich Stadtplanung oder direkt im Bereich Grünplanung einreichen.

Ein Landschaftsplan ist eine gutachterliche Fachplanung des Naturschutzes und dient der Landschaftspflege mit dem Ziel einer naturverträglichen und ökologisch nachhaltigen Entwicklung einer Kommune. Besondere Bedeutung haben dabei die Sicherung und Entwicklung von Freiflächen für Naturschutz, Landschaftspflege, Freizeit und Erholung, die Förderung der biologischen Vielfalt, der Funktionserhalt von Kaltluftleitbahnen mit Blick auf Klimaveränderungen, eine flächensparende und nachhaltige bauliche Entwicklung sowie die Sicherung und Förderung von naturschutzfachlichen Entwicklungspotentialen.

Durch die umfangreichen städtebaulichen Entwicklungen, verbunden mit großräumigen Infrastrukturmaßnahmen sowie einem hohen Bevölkerungswachstum entstand das Erfordernis, den seit 1996 bestehenden Landschaftsplan der Hansestadt Lüneburg zu aktualisieren. Grundlage für die aktuelle Fassung des Landschaftsplanes war unter anderem eine umfangreiche Biotoptypenkartierung, die 2015 im Auftrag der Hansestadt durchgeführt wurde.