Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Sondierung ist abgeschlossen: Weitere Munitionsfunde am Lösegrabenwehr (19.05.2021)

HANSESTADT LÜNEBURG. – Die Kampfmittelsondierung am Lösegrabenwehr ist vorerst abgeschlossen. Am Montag, 17. Mai 2021, und Dienstag wurde der Boden vor der vorderen und der mittleren Wehrklappe abgesucht. Das Ergebnis: zehn Kisten Mörsergranaten sowie diverse Kleinmunition. Der Kampfmittelbergungsdienst hat die Behälter sicher geborgen. Das letzte Wehrfeld soll baubegleitend im Sommer nachsondiert werden, kündigt Bauleiter Jörg-Dieter Silex, Brückenbau-Ingenieur bei der Hansestadt Lüneburg, an und erklärt: „Hierzu müssen erst die Instandsetzungsarbeiten im Wehrfeld 1 und 2 abgeschlossen sein.“

Die aktuelle Sondierung war nötig, weil vor Kurzem zwölf Metallbehälter mit Granaten während der Sanierungsarbeiten am Lösegrabenwehr zum Vorschein gekommen waren (siehe Presseinfo vom 11. Mai 2021). Die Arbeiten waren daraufhin sofort gestoppt worden. Auf den Zeitplan für die Sanierung der Wehranlage haben die zusätzlichen Untersuchungen nach aktuellem Stand keine Auswirkungen.