Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Stadtradeln in Lüneburg wieder ein voller Erfolg: 2242 Teilnehmende legen mehr als 413.000 Kilometer zurück (20.07.2021)

2.881 Kilometer legte Hans-Joachim Schröder während des Stadtradelns zurück und sicherte sich damit den „Einzelsieg“. Die Projektkoordinatorinnen Maike Tesch (Hansestadt/links) und Inga Masemann (Landkreis) gratulierten. Foto: ZukunftsstadtHANSESTADT LÜNEBURG. – Der nächste Kilometer-Rekord für Hansestadt und Landkreis Lüneburg: Mehr als 413.000 Kilometer legten die insgesamt 2242 Teilnehmenden bei der diesjährigen Ausgabe des bundesweiten Stadtradelns zurück – in nur drei Wochen. „Das ist der Wahnsinn“, ist Maike Tesch, Stadtradeln-Koordinatorin der Hansestadt, überwältigt. 61 Tonnen Kohlenstoffdioxid wurden allein in Hansestadt und Landkreis vermieden. „Damit haben wir unser Vorjahres-Ergebnis fast verdoppelt“, sagt Maike Tesch.

Wieder mit den meisten Teilnehmenden dabei waren die Schulen, wobei die Lüneburger Gymnasien Wilhelm-Raabe (47.838 Kilometer) und Johanneum (45.493) mit großem Abstand die Plätze eins und zwei belegten, gefolgt vom Scharnebecker Gymnasium Bernhard-Riemann (29.844). „Das sind absolut beeindruckende Ergebnisse“, betont Maike Tesch. Die größten Teams neben den Schulen stellten in diesem Jahr die Leuphana Universität mit 85, der Radentscheid Lüneburg mit 69 und die Kirchengemeinde St. Michaelis Lüneburg mit 52 Teilnehmenden. Die höchsten Pro-Kopf-Kilometerzahlen erreichten die Teams von Körber Pharma, Albatros und Radentscheid Lüneburg. Gezählt werden in dieser Wertung Teams ab acht Teilnehmenden.

Mit einer irren Strecke von 2.881 zurückgelegten Kilometern sicherte sich Hans-Joachim Schröder den diesjährigen Einzelsieg. Wie hat er das geschafft? „Es hat gerade gut gepasst, da ich auf Fahrradurlaub war. Ich bin in der Zeit unter anderem von Basel nach Barcelona gefahren. Leider zählen die Tritte bergauf ja trotzdem nicht doppelt“, sagt Schröder lachend. Sein Erfolgsgeheimnis: „Spaß haben und viel essen.“ Auf den Plätzen zwei und drei folgten Joachim Helberg mit 2.005 Kilometern und Ben Schmieden mit 1.792 Kilometern.

Ihre Preise und Urkunden erhielten die stärksten Teams, Einzelfahrerinnen und Einzelfahrer am Freitag, 16. Juli 2021, am Stand der Zukunftsstadt 2030+ auf der Wandelwoche von Maike Tesch und ihrer Kollegin beim Landkreis, Inga Masemann. Auch im nächsten Jahr soll es das Stadtradeln in Hansestadt und Landkreis Lüneburg wieder geben: „Ich freue mich darauf, wenn Lüneburg dann erneut den Rekord der gesammelten Kilometer knackt. Das zeigt, wie wichtig das Rad als Verkehrsmittel ist“, sagt Maike Tesch.