Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Traktor-Demo am Dienstag, 22. Oktober: Verkehrsverzögerungen auf dem Stadtring zu erwarten (18.10.2019)

(sp) Lüneburg. Aufgrund bundesweiter Demonstrationen von Landwirten unter dem Motto „Land schafft Verbindung“, auch hier in Lüneburg, ist am Dienstag, 22. Oktober 2019, mit Verkehrsbehinderungen im Stadtgebiet zu rechnen. Die Veranstalter haben zu einer mobilen Demonstration aufgerufen, zu der etwa 200 Traktoren erwartet werden. Der Demonstrationszug wird sich ab 11 Uhr von Bardowick aus in Richtung Lüneburg in Bewegung setzen und den Innenstadtbereich über den Stadtring einmal vollständig umrunden. Die Fahrtgeschwindigkeit richtet sich nach Angaben der Veranstalter nach der des langsamsten Gefährts: voraussichtlich also 15 bis 20 Kilometer pro Stunde.

Die Route des Trosses führt, von Bardowick aus beginnend, entlang der Hamburger Straße stadteinwärts, über Vor dem Bardowicker Tore – Hindenburgstraße – Am Springintgut – Neuetorstraße – Schnellenberger Weg – Am Grasweg – Sültenweg – Am Bargenturm – Vor der Sülze – Am Lambertiplatz – Sülztorstraße – Lindenstraße – Stresemannstraße – Willy-Brandt-Straße – Schießgrabenstraße – Am Schifferwall – Reichenbachstraße und zurück in Richtung Bardowick über Vor dem Bardowicker Tore/Hamburger Straße.

Der Demonstrationszug wird von der Polizei als geschlossener Verband über den Stadtring geführt. Mit Behinderungen und eventuellen Rückstaus ist daher aufgrund der Länge und Geschwindigkeit des Demonstrationszuges bis in die Nachmittagsstunden hinein zu rechnen. Verkehrsteilnehmer werden deshalb gebeten, in dieser Zeit möglichst das Innenstadtgebiet zu meiden.

Anlass der bundesweiten Proteste sind unter anderem das Agrarpaket der Bundesregierung sowie die geplante Verschärfung der Düngemittelverordnung, die die Landwirte als zu hohe Belastung kritisieren.