Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Veränderte Abstellmöglichkeiten für Fahrräder zum Martinimarkt und zur Advent- und Weihnachtszeit (04.11.2019)

(sp) Lüneburg. Wegen des anstehenden Martinimarktes am Donnerstag (7. November) rund um das Rathaus werden schon jetzt einige Fahrradständer in der Innenstadt abgebaut: Betroffen sind Abstellmöglichkeiten in der Großen Bäckerstraße, An der Münze und an der Waagestraße. Als Ersatz während des Martinimarktes lässt die Hansestadt mobile Ständer An den Brodbänken bei Lünebuch aufbauen. Die regulären Fahrradständer kommen am Freitag, 8. November, wieder zurück.
 
Ebenso ergeben sich dann kurz vor dem Weihnachtsmarkt wieder Änderungen für Radfahrer: Ab voraussichtlich 19. November werden die Fahrradständer in der Großen Bäckerstraße bei Karstadt, An der Münze und an der Waagestraße abgebaut. Im Gegenzug werden mobile Ersatzständer am Rathaus auf der Seite Ochsenmarkt sowie An den Brodbänken errichtet. „Damit schaffen wir mobile Stellplätze direkt am Marktgeschehen, ohne dass weitere Wege notwendig werden“, sagt Sebastian Heilmann, Mobilitätsbeauftragter der Hansestadt Lüneburg.