Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Wo fährt mein Bus am ZOB? Neue Schilder erleichtern die Orientierung (10.09.2020)

Die Hansestadt Lüneburg hat jetzt in Zusammenarbeit mit dem Landkreis und dem Busbetreiber KVG Übersichtstafeln am ZOB aufstellen lassen. Die Schilder zeigen an, wo welcher Bus abfährt. Die weißen Punkte bedeuten: Richtung Zentrum/Am Sande. Foto: Hansestadt Lüneburg(sp) Lüneburg. Wo muss ich einsteigen, wenn ich in Richtung Zentrum/Sande fahren will und von welcher Parkbucht starten die Busse in die benachbarten Gemeinden? Das sind nur zwei Fragen, über die die neuen Bussteig-Übersichtspläne am Zentralen Omnibusbahnhof Aufschluss geben sollen. Zum besseren Verständnis hat die Hansestadt Lüneburg jetzt in Zusammenarbeit mit dem Landkreis und dem Busbetreiber KVG große, farbige Tafeln aufstellen lassen. Sie befinden sich vor dem Bahnhofseingang sowie auf der Mittelinsel des ZOB.

„Durch die jüngste Umstellung des Nahverkehrsplans Ende August haben sich die Abfahrtsorte einiger Buslinien geändert“, erklärt Sebastian Heilmann, Mobilitätsbeauftragter der Hansestadt Lüneburg. „Das hat in der Vergangenheit schon mal für Verwirrung gesorgt.“ Das neue Prinzip – gekennzeichnet durch rote und weiße Punkte – soll die Orientierung erleichtern.

„Weiß bedeutet: Dieser Bus fährt Richtung Am Sande/Zentrum“, verdeutlicht Heilmann. „Alle weißen Busse fahren von einer Seite der langen Mittelinsel aus, und zwar von der linken Seite, wenn man vom Bahnhofsgebäude aus die Reihe Parkbuchten hinunterblickt. Von der rechten Seite aus fahren die roten Busse stadtauswärts bzw. in die Nachbarorte. Und die Regionalbusse, also, die Busse, die weiter entfernte Orte ansteuern sowie der Leuphana-Bus, halten und starten direkt neben Gleis 1 des Bahnhofs.“

Um die Benutzerfreundlichkeit für Buskunden noch weiter zu erhöhen, sollen alle Haltestellen in der Innenstadt (unter anderem ZOB/Bahnhof, Am Sande, Reichenbachplatz) voraussichtlich im kommenden Jahr mit dynamischen Fahrgast-Informationssystemen durch den Landkreis Lüneburg ausgestattet werden: Auf digitalen Tafeln wird dann in Echtzeit angezeigt, in wie vielen Minuten der nächste Bus kommt.