Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Zukunftstag 2020 bei der Hansestadt: Noch gibt es freie Plätze (06.02.2020)

(sp) Lüneburg. Der Zukunftstag für Mädchen und Jungen ermöglicht Schülerinnen und Schülern der 5. bis 10. Klassen einmal im Jahr einen Einblick in das Berufsleben. Am Donnerstag, 26. März 2020, ist es wieder soweit. Auch die Stadtverwaltung der Hansestadt Lüneburg hält 18 Plätze für Schülerinnen und Schüler bereit, die sich für die verschiedenen Berufsbilder im öffentlichen Dienst interessieren und einmal für einen Vormittag in die Arbeit einer Kommunalverwaltung hineinschnuppern wollen. Wählen können die Zukunftskinder dabei zwischen den Bereichen

  • Hochbau und Technik
  • Straßen-, Grünplanung und Ingenieurbau
  • Bürgerservice mit Standesamt und Meldebehörde
  • Ordnungsamt
  • Umweltamt
  • Poststelle
  • Pressereferat

Es warten also vielfältige Aufgaben und Einblicke auf die Schülerinnen und Schüler – denn natürlich sollen sie die Möglichkeit bekommen, auch selbst kleinere Arbeiten zu erledigen, aber auch ganz viele Fragen zu stellen. So können die Jugendlichen in einem lockeren Rahmen eine Vorstellung von den entsprechenden Berufszweigen und vom Arbeitgeber Stadt gewinnen.

Auch in den vergangenen Jahren öffnete das Lüneburger Rathaus schon seine Türen für die Zukunft. Die Zukunftskinder bei der Stadt konnten dabei etwa alte, noch per Hand geschriebene Urkunden im Bürgeramt bestaunen, mit der Gebäudewirtschaft eine Baustelle besichtigen oder mit dem Bereich Ordnung ein Auto abschleppen lassen. Den Abschluss eines jeden Zukunftstages bildet eine gemeinsame Abschlussrunde, bei der alle Schülerinnen und Schüler sich noch einmal über das Erlebte austauschen und erfahren können, welche Ausbildungsmöglichkeiten die Hansestadt Lüneburg bietet.

Wer Interesse hat, kann sich noch für den Zukunftstag bei der Hansestadt Lüneburg anmelden. Dafür genügt eine E-Mail an stefanie.goedecke@stadt.lueneburg.de mit der Angabe des Wunschbereiches. Die Plätze werden nach Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen vergeben, eine Warteliste gibt es nicht.