Bekanntmachungen der Hansestadt Lüneburg

Bekanntmachung über die öffentliche Auslegung des Entwurfes der Teilaufhebung des Bebauungsplans Nr. 63 „Laubengrößen in Dauerkleingärten“ gemäß § 3 Abs. 2 des Baugesetzbuches (BauGB)

Der Entwurf der Aufhebung der Teilfläche 6 „Hopfengarten“ des Bebauungsplans Nr. 63 „Laubengrößen in Dauerkleingarten“ liegt in der Zeit vom 15.09.2017 bis einschließlich 16.10.2017 im Bereich Stadtplanung der Hansestadt Lüneburg, Neue Sülze 35, 1. Stock, an der Aushangtafel neben Zimmer 29 aus.

Bekanntmachung über die erneute öffentliche Auslegung des Entwurfs der 14. Änderung des Bebauungsplans Ebensberg Nr. 2 „Am Ebensberg“ gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 des Baugesetzbuches (BauGB)

Der Entwurf der 14. Änderung des Bebauungsplanes Ebensberg Nr. 2 „Am Ebensberg“ liegt in der Zeit vom 15.09.2017 bis einschließlich 29.09.2017 im Bereich Stadtplanung der Hansestadt Lüneburg, Neue Sülze 35, 1. Stock, an der Aushangtafel neben Zimmer 29 aus

Bekanntmachung über die frühzeitige Auslegung des Entwurfs für den Bebauungsplans Nr. 171 „Altenbrückerdamm/Lüner Damm “ gemäß § 3 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB)

Der Entwurf des Bebauungsplans Nr. 171 „Altenbrückerdamm/Lüner Damm“, liegt in der Zeit vom 15.09.2017 bis einschließlich 16.10.2017 im Bereich Stadtplanung der Hansestadt Lüneburg, Neue Sülze 35, I. Stock, an der Aushangtafel neben Zimmer 29 aus.

Bekanntmachung der Satzung über die Veränderungssperre Nr. 2 - 2017 der Hansestadt Lüneburg für den Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 164 „Bockelsberg-Ost“

Die Veränderungssperre kann im Bereich Stadtplanung der Hansestadt Lüneburg, Neue Sülze 35, I. Stock, Zimmer 26 während der Dienstzeiten eingesehen werden.

Bekanntmachung über die erneute öffentliche Auslegung der Entwürfe für die 74. Flächennutzungsplanänderung für den Teilbereich „Am Wilhelm-Hänel-Weg“ und des Bebauungsplans Nr. 154 „Am Wilhelm-Hänel-Weg“

Die Entwürfe der 74. Flächennutzungsplanänderung und des Bebauungsplans Nr. 154 „Am Wilhelm-Hänel-Weg“ liegen in der Zeit vom 15.09.2017 bis einschließlich 16.10.2017 im Bereich Stadtplanung der Hansestadt Lüneburg, Neue Sülze 35, I. Stock, an der Aushangtafel neben Zimmer 29 aus.

Bekanntmachung über das Planänderungsverfahren nach § 17 Bundesfernstraßengesetz (FStrG) für den Neubau der A 39 Lüneburg – Wolfsburg,1. Bauabschnitt: Lüneburg-Nord (AS L 216) bis östlich Lüneburg (AS B 216), Bau-km 1+000 bis Bau-km 8+700;

Die Planung umfasst den Neubau der Bundesautobahn A 39 im 1. Abschnitt zwischen der Anschlussstelle (AS) L 216 am nördlichen Stadtrand von Lüneburg mit dem Anschluss an die bestehende A 39 (ehemals A 250) und der Anschlussstelle B 216 im Stadtteil Neu Hagen. Der 1. Planungsabschnitt verläuft auf der vorhandenen Trasse der B 4, schwenkt im Bereich des Stadtteils Neu Hagen nach Osten und endet im Bereich der künftigen AS B 216. Das geplante Bauvorhaben mit einer Länge von 7,70 km stellt den 1. Bauabschnitt der geplanten ca. 105 km langen A 39 zwischen Lüneburg und Wolfsburg dar.

Ansprechpartner

Hansestadt Lüneburg

Telefonzentrale +49 4131 309-0 E-Mail senden Webseite