Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv der Hansestadt Lüneburg

Mehr Schutz für ältere Menschen: Aufnahmestopp für Alten- und Pflegeheime (01.04.2020)

Mehr Schutz für ältere Menschen: Aufnahmestopp für Alten- und Pflegeheime

(lk/emi) Um die Infektionsketten des Corona-Virus zu unterbrechen und ältere Menschen besser zu schützen, erlässt der Landkreis Lüneburg eine neue Allgemeinverfügung. Dabei orientiert er sich an niedersächsischen Vorgaben, die gestern (30. März 2020) für Alten- und Pflegeheime veröffentlicht wurden. Im Kern geht es um strengere Maßnahmen, die den Kontakt in den Einrichtungen auf ein Minimum reduzieren sollen.

Dazu gehören:

  • ein Aufnahmestopp für Heime
  • ein Aufnahmestopp und Betretungsverbot für ambulant betreute Wohngemeinschaften und besondere Formen des betreuten Wohnens
  • Regelungen für geschlossene Tagespflege-Einrichtungen in Form von Notbetreuung.

Schon vor einer Woche hatte das Gesundheitsamt über das Hygienenetzwerk zum Thema Corona-Virus eine Informationsveranstaltung für die mehr als 30 Alten- und Pflegeheime im Landkreis Lüneburg organisiert. „Dabei haben wir genau besprochen, wie die Einrichtungen Ansteckungen möglichst gut verhindern können. Hygiene ist jetzt ganz besonders wichtig“, erklärt Dr. Marion Wunderlich, Leiterin des Gesundheitsamts. „So werden schon jetzt neue Bewohner sowie Bewohner, die im Krankenhaus waren, für 14 Tage innerhalb des Heimes in Quarantäne einzeln gepflegt.“ Wenn dies bei Neuaufnahmen gewährleistet ist, lässt auch die Allgemeinverfügung diese Ausnahme zu. Außerdem dürfen palliativ-medizinisch betreute Patienten von Angehörigen nach wie vor besucht werden.

„Die tragischen Todesfälle mehrerer Pflegebedürftiger unter anderem in Wolfsburg zeigen, wie wichtig es ist, Sozialkontakte in die Heime so weit wie möglich herunterzufahren“, erklärt Erster Kreisrat Jürgen Krumböhmer die Hintergründe. „Gerade ältere Menschen sind besonders gefährdet. Auch, wenn es schwerfällt: Besuchen Sie Ihre Angehörigen nicht. Nur so können Sie Ihre Lieben – aber auch viele andere – schützen."

Die neuen Regelungen des Landkreises Lüneburg treten am 2. April 2020 in Kraft.

Die Allgemeinverfügung im Wortlaut mit allen Details und Ausnahmen kann unter www.landkreis-lueneburg.de/corona abgerufen werden.