Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv der Hansestadt Lüneburg

Rund ums Wasser - Neue Servicedienstleistungen im Hafen Lüneburg (11.12.2019)

Ab sofort ist im Hafen Lüneburg die Abgabe von Trinkwasser, vor allem an die Berufsschifffahrt möglich. Die Schiffe werden dabei über transportable Trinkwasser-Standrohre, die in die Unterflurhydranten eingesetzt werden, aus dem Trinkwassernetz versorgt. Ebenso ist zukünftig die Annahme von häuslichem Abwasser und Waschwässern, die bei der Reinigung von Laderäumen anfallen, möglich. Die Möglichkeit der Annahme von Waschwässern ist jedoch eingeschränkt. So ist z.B. nur die Annahme von unkritischen Waschwässern aus der Trockenschifffahrt genehmigt. Die Waschwässer und die häuslichen Abwässer werden direkt in die im Hafen liegende Schmutzwasserkanalisation eingeleitet.
 
Konkrete Anfragen darüber, welche Arten von Waschwässern angenommen werden können, sind über das Kontaktformular www.hafen-lueneburg.de an die Hafengesellschaft zu richten.

Ohne weitere Investitionen in die Infrastruktur des Hafens konnte somit, vor allem mit der Einholung der Genehmigung zur Einleitung von Abwässern aus dem Schiffsbetrieb, die Attraktivität des Hafens für die Binnenschifffahrt und die Hafenkunden weiter gesteigert
Werden, sagt Lars Strehse, Geschäftsführer der Hafen Lüneburg GmbH. Von den neuen Servicedienstleistungen sei bereits Gebrauch gemacht worden.

Allgemeine Informationen zur Hafen Lüneburg GmbH und zum Standort Lüneburg finden Sie unter www.hafen-lueneburg.de.