Ansprechpartner & mehr

Aktuelles

Bewerbungsphase für das Baugebiet Wienebüttel

Das Baugebiet Wienebüttel hat eine besondere Bedeutung für das städtische Wohnungsbauprogramm. Es handelt sich bei der gesamten Fläche um städtisches Eigentum, so dass die Hansestadt auf die Vergabe direkten Einfluss nehmen kann. Die Kriterien für die Vergabe sowie die Verkaufspreise hat der Rat der Stadt (20. Mai 2021) festgelegt.     Städtebaulicher Entwurf für das geplante Neubaugebiet „Am Wienebütteler Weg“. Grafik: Hansestadt Lüneburg/Evers&Küssner

Jetzt startet der Verkauf der Grundstücke für die Einfamilienhäuser (EFH) und Doppelhaushälften (DHH).

  • Bewerbungsfrist: 1. Juli bis 30. August 2021
  • Vergabe nach festgelegten, sozialen Kriterien
  • Vergabekriterien sind Anzahl der im eigenen Haushalt lebenden Kinder, ehrenamtliche Tätigkeit, Behinderung, Wohnsitz bzw. Arbeitsplatz in Lüneburg.
  • Für die Kriterien werden Punkte vergeben.
  • Insgesamt stehen 15 Grundstücke für EFH und 16 Grundstücke für DHH zur Verfügung ...
  • 10 EFH-Grundstücke und 12 DHH-Grundstücke werden nach den Kriterien vergeben
  • die übrigen 5 EFH- und 4 DHH-Grundstücke werden unter allen Bewerbern und Bewerberinnen unabhängig von der dort erzielten Punktzahl ausgelost; das ist aus vergaberechtlichen Gründen wichtig, um niemand gänzlich auszuschließen, der sich dort bewerben möchte.

Bewerbungsformular: siehe rechte Spalte (online auszufüllen, ausdrucken, unterschreiben und mit den entsprechenden, eingescannten Dokumenten per E-Mail zu senden an wienebuettel@stadt.lueneburg.de

! Technischer Hinweis: Anhänge bitte im pdf-Format, nicht mehr als 50 MB gesamt
Wer nicht über entsprechende technische Möglichkeiten verfügt, kann die Unterlagen auch per Post schicken an: Hansestadt Lüneburg, Bauverwaltungsmanagement, - Stichwort: Wienebüttel, Postfach 2540, 21315 Lüneburg (bitte Frist beachten, es gilt der Poststempel).

! Zeitlicher Hinweis:
Die Sichtung und Auswertung der eingesendeten Bewerbungsformulare wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Bewerberinnen und Bewerber unaufgefordert kontaktiert. Dieses kann unter Umständen mehrere Wochen dauern. – Die Hansestadt bittet darum, so lange von Nachfragen abzusehen und dankt herzlich für die Mitwirkung!

Kaufpreise:
Der Kaufpreis für die voll erschlossenen Grundstücke beträgt 380 Euro je Quadratmeter. Für die zu den Einheiten gehörenden Parkplätze fallen 280 Euro / m² an. Für Erwerber/innen mit Kindern gewährt die Hansestadt, abhängig von der Anzahl der Kinder, die im gemeinsamen Haushalt leben, eine Ermäßigung von bis zu 23.000 Euro.

Nähere Informationen zum Thema Preise: siehe rechte Spalte

Baufelder:
Die Ansicht „städtebaulicher Entwurf“ dient der Orientierung im Gelände, die Ansicht „Baufelder“ außerdem der Orientierung über die jeweiligen – noch nicht verbindlichen – Grundstücksgrößen.
Interessierte haben die Möglichkeit sich um ein Grundstück in der Kategorie Einfamilienhaus bzw. Doppelhaushälfte zu bewerben, jedoch nicht um ein spezielles Baufeld. Natürlich ist es möglich ein Wunschbaufeld zu nennen, es gibt jedoch keine Garantie, dass der /die Interessierte das gewünschte Baufeld erhält.

Ansichten „städtebaulicher Entwurf“ und „Baufelder“ siehe rechte Spalte

! Hinweis: Bei allen Visualisierungen handelt es sich um unverbindliche Veranschaulichungen, keine rechtliche Gewähr, vor allem auf Lage und Größen. Weiterverwendung /-veröffentlichung von Ansichten nur mit schriftlicher Genehmigung der Hansestadt Lüneburg.

Energie:
Für alle Bauten in dem Neubaugebiet haben Rat und Verwaltung bauliche / energetische Standards zwingend festgelegt. So ist zum Beispiel der Verzicht auf Gas, Kohle, Öl vorgeschrieben, stattdessen der Anschluss ans Kaltwärmenetz über Geothermie vorgesehen. Ebenso gibt es Verpflichtungen, regenerative Energien zu nutzen (z.B. Photovoltaik, Solarthermie), zum Grad der Versiegelung, das Verbot von Schottergärten usw.

Nähere Informationen zum Thema Energie: siehe Dokument „FAQ“

Vergabekommission:
Für die Vergabe der Baugrundstücke nach den o.g. Kriterien wird eine Vergabekommission gebildet, bestehend aus
- der/dem Vorsitzenden des Ausschusses für Wirtschaft und städt. Beteiligungen
- der/dem stv. Vorsitzenden des Ausschusses für Wirtschaft und städt. Beteiligungen
- der/dem Vorsitzenden des Ausschusses für Bauen und Stadtentwicklung
- Stadtbaurätin Heike Gundermann
- Erste Stadträtin Gabriele Lukoschek
- Henning Müller-Rost, Technischer Leiter der Lüneburger Wohnungsbau GmbH.

Über den Verkauf von Grundstücken beschließt der Rat der Hansestadt Lüneburg.

Voraussichtlicher Zeitplan:
-    Anfang 4. Quartal 2021: Rückmeldung / Vergabeentscheidung
-    Mitte 4. Quartal: Start der Bauarbeiten zur Erschließung der Grundstücke
-    Herbst 2022: Baureife

Reihenhäuser, Mehrfamilienhäuser, Baugruppen:
Die Vergabe von Grundstücken für Reihenhäuser, Mehrfamilienhäuser und Baugruppen erfolgt gesondert und zu einem späteren Zeitpunkt. Für die Reihenhausgrundstücke soll es einen vorgeschalteten Architektenwettbewerb geben, da eine Reihe jeweils aus einer Hand gebaut werden muss.
 Die Hansestadt Lüneburg wird über den Vergabestart gesondert informieren.

 

Hinweis: Letzte Aktualisierung dieser Seite: 1. Juli 2021, 13.40 Uhr

Weitere Informationen zum Neubaugebiet und Historie finden Sie hier