Ansprechpartner & mehr

Aktuelles

Brückenneubau Bleckeder Landstraße

Aktualisierung 28. Mai 2021

Bleckeder Landstraße: Vollsperrung ist aufgehoben, Kanalsanierung geht in die nächste Phase

Die Vollsperrung der Bleckeder Landstraße ist aufgehoben. - Vorerst weiter gesperrt bleibt die Straße Am Holzberg zwischen Bleckeder Land- und Bilmerstraße sowie - hier im Bild zu sehen - der nördliche Gehweg zwischen Henningstraße und Lüner Weg. Foto: Hansestadt LüneburgDer nächste Bauabschnitt der Kanalsanierung an der Bleckeder Landstraße startet, die Erkundungsarbeiten im Baufeld sind abgeschlossen. Das heißt:

  • Die Vollsperrung der Bleckeder Landstraße ist aufgehoben.
  • Lediglich der nördliche Gehweg bleibt zwischen der Henningstraße und dem Lüner Weg gesperrt. Diesen Bereich benötigt die Abwasser, Grün und Lüneburger Service GmbH (AGL) als Baustelleneinrichtungsfläche. Fußgängerinnen und Fußgänger müssen dort auf den südlichen Gehweg ausweichen.
  • Für Autos weiter gesperrt bleibt die Straße Am Holzberg zwischen der Bleckeder Landstraße und der Bilmer Straße. Rettungsfahrzeuge können passieren.

Die Sanierung des Kanals unterhalb der Bleckeder Landstraße wird voraussichtlich bis Ende 2022 andauern. Die AGL erledigt die Arbeiten größtenteils im sogenannten Rohrvortrieb. Die Leitungen werden dabei unterirdisch verlegt, ohne dass die AGL die Fahrbahndecke öffnen muss.
 



Die Bahnbrücke über die Bleckeder Landstraße soll in den kommenden Jahren erneuert werden. Grafik: Hansestadt LüneburgDie Bahnbrücke über die Bleckeder Landstraße soll in den nächsten Jahren erneuert werden. Stand jetzt (2021) ist der Neubau durch die Deutsche Bahn (DB) für 2024 bis 2026 geplant. Schon jetzt aber laufen verschiedene Vorbereitungen aller Beteiligten, also von Seiten der DB, der Hansestadt Lüneburg und der Abwasser, Grün & Lüneburger Service GmbH (AGL).

Die Bleckeder Landstraße ist eine verkehrswichtige Straße und führt die Verkehrsströme aus östlicher Richtung in das Stadtzentrum Lüneburgs. Auch das neu entwickelte Hanseviertel wird über diese Straßenachse in die Innenstadt geführt. Weiterhin ist der Lüneburger Bahnhof mit dem Zugang zum Zug- und Busverkehr (SPNV/ÖPNV) über die Bahnhofstraße angebunden.

Um diese zahlreichen und unterschiedlichen Verkehrsströme verkehrssicher und leistungsfähig abzuwickeln, soll es künftig unter der neuen Brücke mehr Platz geben, und zwar sowohl in der Breite (plus 7,70 Meter) als auch in der Durchfahrtshöhe (plus 0,5 Meter). Da aber die fünf Eisenbahngleise, die über die Brücke führen, bleiben müssen, wo sie sind, wird die Straße selbst ein wenig abgesenkt (zum Vergleich: Anschnitt neue Brücke und Anschnitt alte Brücke). Um das zu ermöglichen, muss die AGL den unter der Straße verlaufenden Kanal ein Stück weiter nach Norden verlegen, also in Richtung des Bereichs zwischen Lüner Damm und Am Holzberg. Das Ganze erfolgt mit der Methode des gesteuerten Rohrvortriebs, bei der ein Kanalrohr unterirdisch quasi von einer großen ca. 7 bis 8 Meter tiefen Baugrube aus durch den Boden geschoben wird. Die DB wiederum muss schon lange vor dem eigentlichen Neubau der Brücke eine Hilfsbrücke errichten. Die jetzigen Vorbereitungen satteln auf die bereits erfolgten Vorbereitungsschritte seit Herbst 2020 auf.

Die nächsten Sperrungen der Bleckeder Landstraße
Die DB beginnt im Frühjahr 2021 mit der Konstruktion einer Hilfsbrücke auf Bahngelände. Dafür muss die Bleckeder Landstraße voll gesperrt werden, und zwar von Donnerstag, 25. Februar, 5 Uhr, bis Freitag, 9. April.

Autofahrer weichen bitte möglichst großräumig aus, auch Radfahrer und Fußgänger können die Baustelle nicht passieren. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Der Geh- und Radweg stadteinwärts wird bereits ab dem 3. April wieder freigegeben.

Wer gar nicht umfahren kann, für den besteht direkt vor Ort die Möglichkeit, über Schießgrabenstraße, Altenbrückertorstraße und Pulverweg bzw. umgekehrt auszuweichen.

Fäll- und Rodungsarbeiten (Ende Februar 2021)
Gegen Ende Februar nimmt die AGL im Straßenbereich Lüner Damm, Bockelmannstraße, Beim Holzberg und der Bleckeder Landstraße Fäll- und Rodungsarbeiten vor. Dies sind notwendige Vorbereitungsarbeiten für die Baustelle, um den Kanal verlegen zu können. Der Kanalbau beginnt voraussichtlich am Montag, 3. Mai 2021 und dauert bis Ende 2022. Im Anschluss werden die Grünflächen wiederhergerichtet, und nachbepflanzt.

Infos zu den zu fällenden Bäumen finden Interessierte immer auch auf der Liste der AGL / Internetseite https://baeume.agl-lüneburg.de/ oder www.agl-lueneburg.de.

Weitere Infos zum Neubau der Kanalisation
Die AGL wird, wie oben beschrieben, im Rahmen des Gemeinschaftsprojektes „Eisenbahnbrücke Bleckeder Landstraße“ neue Regen- und Schmutzwasserhauptkanäle, also eine neue Hauptkanaltrasse, bauen. Infos zu diesen Bauarbeiten bietet die AGL auf ihrer Internetseite www.agl-lueneburg.de.

Ansprechpartner

Deutsche Bahn

Fragen zu den Bautätigkeiten an der Bleckeder Landstraße +49 30 398218500 E-Mail senden

Hansestadt Lüneburg – Straßen- und Ingenieurbau

Straßenplanung Christoph Ritter 04131 309-3461 E-Mail senden