Ansprechpartner & mehr

Wettbewerb Pop-up-Stores

Wettbewerb um eine Ladenfläche als Pop-up-Store Am Berge

In diesem Geschäft Am Berge 33 soll ein Pop-up-Store entstehen. Foto: Hansestadt LüneburgMit einem Wettbewerb für einen Pop-up-Store möchte die Hansestadt Lüneburg ihre Innenstadt beleben. Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungs GmbH und der Lüneburg Marketing GmbH bietet die Hansestadt eine Ladenfläche (Am Berge 33, Bildergalerie unten auf dieser Seite) an, die die Gewinner ein Jahr mietzins- und nebenkostenfrei nutzen können. Hinzu kommt ein einmaliger Investitionszuschuss für Ladenausbau und Geschäftsausstattung von 2.500 Euro.

Der Ideenwettbewerb startet am Samstag, 14. August, um 12 Uhr und geht genau zwei Wochen bis zum 28. August 2021, 12 Uhr.

Was ist das Geschäftskonzept? Wer ist im Team? Wie ist das Marktpotenzial und gibt es schon Wettbewerber? Warum gehört dieses Geschäft in die Innenstadt? Ist das Geschäftskonzept wirtschaftlich und ökologisch nachhaltig? Auf diese Fragen müssen Bewerberinnen und Bewerber in einem Kurzkonzept eingehen, um am Wettbewerb teilzunehmen.

Ihre Bewerbungsunterlagen müssen über unser unten stehendes Kontaktformular abgegeben werden.

Fakten auf einen Blick

  • Ideenwettbewerb: 14. August, 12 Uhr, bis 28. August 2021, 12 Uhr
  • Gewinn: mietzins- und nebenkostenfreie Nutzung einer Ladenfläche (Am Berge 33, Grundriss) für ein Jahr sowie ein einmaliger Investitionszuschuss für Ladenausbau und Geschäftsausstattung von 2.500 Euro
  • Wer mitmachen darf: ausschließlich volljährige Bewerberinnen und Bewerber, die ein neuartiges und kreatives Einzelhandelskonzept aufweisen, das zur Belebung der Innenstadt beiträgt
  • Kosten: Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos. Die Gewinner zahlen für ein Jahr lediglich die Stromkosten sowie Versicherungen
  • Was die Stadt übernimmt: Die Hansestadt übernimmt für ein Jahr die Miete und Nebenkosten. Zudem gewährt sie einen Investitionszuschuss in Höhe von 2.500 Euro

Ein Blick durchs Schaufenster. Foto: Hansestadt LüneburgIm Anschluss bewertet eine Jury die fristgemäß eingegangenen Bewerbungen nach festgelegten Kriterien und wählt die fünf besten Konzepte aus, die dann in etwa zehnminütigen Pitches präsentiert werden. Danach wird das Gewinnerkonzept ausgewählt. Und so läuft die Bewertung (siehe auch Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs):

  • Bewerbungsbögen, Kurzkonzepte und die Präsentation vor der Jury werden nach festgelegten Kriterien bewertet
  • Für die anfangs genannten Fragestellungen gibt es jeweils Schulnoten (1 bis 6)
  • Die Gesamtnote ergibt sich aus dem Durchschnitt der Einzelnoten

Die Bewerberin oder der Bewerber mit den besten Gesamtnoten gewinnt eine Pop-up-Fläche für ein Jahr. Falls möglich, könnte der Laden schon am 1. Oktober 2021 aufpoppen.

Dokumente

Kontaktformular

Ihre Adressdaten

/
Ich habe die Teilnahmebedingungen und die Einverständniserklärung zum Datenschutz als auch die allgemeinen Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere sie.
 
Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Geschäft Am Berge 33