Ansprechpartner & mehr

Bürgeramt

Abmeldung

1. Wie melde ich mich ins Ausland ab?
Sie müssen im Bürgeramt vorsprechen und sich innerhalb von zwei Wochen ins Ausland abmelden. Sind Sie bereits ins Ausland verzogen, so haben Sie sich nachträglich abzumelden. Dazu füllen Sie den Abmeldeschein aus, unterschreiben diesen und senden uns diesen zu. Wenn Sie sich vertreten lassen möchten, so füllen Sie den Abmeldeschein mit Unterschrift aus, geben dem Freund/Bekannten/Verwandten eine Vollmacht und eine Kopie des eigenen Personalausweises/Reisepasses mit, damit dieser für Sie die Abmeldung vornehmen kann.

2. Ab wann ist eine Abmeldung möglich?
Im Bürgeramt können Sie sich frühestens eine Woche, bevor Sie das Land verlassen, abmelden. Spätestens jedoch haben Sie sich innerhalb von zwei Wochen nach Auszug aus der Wohnung abzumelden, wenn Sie keine neue Wohnung im Inland beziehen.

3. Erhalte ich bei meiner Abmeldung eine Abmeldebestätigung?
Ja, erhalten Sie. Bei persönlicher Vorsprache erhalten Sie diese direkt. Sollten Sie jemanden bevollmächtigt haben, die Abmeldung in Ihrem Auftrag vorzunehmen, geben Sie der betreffenden Person am besten auch eine Vollmacht mit, dass diese die Abmeldebestätigung in Empfang nehmen darf. Sollten Sie sich schriftlich abgemeldet haben, so kann auf Wunsch unter Angabe der neuen Adresse im Ausland die Bestätigung auch zugesandt werden.

4. Wie melde ich meine Nebenwohnung in einer anderen Stadt ab?
Sie melden die Nebenwohnung immer beim Bürgeramt Ihres Hauptwohnsitzes ab. Entweder persönlich unter Vorlage Ihres Personalausweises/Reisepasses oder Sie füllen den Abmeldeschein Nebenwohnung aus, unterschreiben diesen und senden uns diesen sowie eine Kopie Ihres Personalausweises/Reisepasses zu.

Ansprechpartner

Hansestadt Lüneburg

Einwohnermeldeamt +49 4131 309-3259 E-Mail senden