Ansprechpartner & mehr

Baugebiete

Bebauungsplan Nr. 174 "Am Wienebütteler Weg"

Städtebaulicher Entwurf für das geplante Neubaugebiet „Am Wienebütteler Weg“. Grafik: Hansestadt Lüneburg/Evers&Küssner

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsphase für die Grundstücke im Baugebiet „Am Wienebütteler Weg“ am 30.August 2021 endet. Das heißt, dass Ihre Bewerbung an diesem Tag bei der Hansestadt Lüneburg eingegangen sein muss.

Nach dem 30.08.2021 eingereichte Bewerbungen werden nicht mehr berücksichtigt.
Kurz vor Ende des Bewerbungszeitraums eingegangene Fragen können ggf. nicht mehr rechtzeitig beantwortet werden. Nehmen Sie daher bitte rechtzeitig Kontakt auf und/oder senden Sie Ihre Bewerbung - sofern noch nicht geschehen - zur Fristwahrung ein, auch wenn Sie noch keine Reaktion auf Ihre Frage(n) erhalten haben sollten.

 

! Fragen zum Baugebiet Wienebüttel bitte am besten per E-Mail - siehe rechte Spalte.

! Infos zum aktuell gestarteten Bewerbungsverfahren um Grundstücke (für Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften) siehe auch hier.

! Technischer Hinweis zu den Unterlagen in der rechten Spalte: Zur besseren Ansicht des Bebauungsplanes diesen bitte per „Ziel speichern unter“ herunterladen und in einem gängigen PDF-Reader öffnen. Nur so können die textlichen Festsetzungen scharf und damit lesbar dargestellt werden. Die Ansicht über der Browser erfolgt regelmäßig nur verkleinert und könnte daher unscharf und somit unlesbar erscheinen.

Chronologie

Das bislang als Ackerland genutzte Grundstück westlich der Straße Am Wienebütteler Weg ist eine der Flächen, auf denen die Hansestadt Lüneburg bauen möchte, um der Nachfrage gerade auch nach Woh-nungen für kleine und mittlere Einkommen nachzukommen. Da es sich um eine Fläche im städtischen Besitz handelt, kann die Hansestadt ermöglichen, dass dort verstärkt geförderter Mietwohnungsbau entsteht.

Der Grüngürtel West liegt außerhalb des Plangebiets.

Die Hansestadt hat im Winter 2016/17 das Beteiligungsverfahren für Bürger/innen für den Bebauungsplan "Am Wienebütteler Weg" begonnen.

2017 trafen sich Planer/innen, Anlieger und Interessierte zu zwei Fokusgruppen und einer Planungswerkstatt.

Anschließend wurden die förmlichen (Bauleitplan-)Verfahren eingeleitet und die sogenannte frühzeitige Auslegung durchgeführt. Die Entwürfe wurden daraufhin grundlegend überarbeitet und im Mai 2020 erneut im Ausschuss für Bauen und Stadtentwicklung vorgestellt. Im Juni/Juli 2020 wurden die Entwürfe mit den Begründungen mit Umweltbericht sowie die Gutachten und eingegangenen Stellungnahmen das zweite Mal öffentlich ausgelegt (sogenannte förmliche Auslegung).

Die eingegangenen Anregungen und Stellungnahmen wurden geprüft. Zu den ersten Ergebnissen wurde im September 2020 eine weitere Bürgerversammlung durchgeführt im Kulturforum Wienebüttel, in der Interessierten noch einmal Fragen beantwortet wurden. 

Die Verwaltung hat daraufhin die Abwägungsvorschläge für Bauausschuss und Rat vorbereitet und die Unterlagen zur Vorlage für einen Feststellungsbeschluss (79. Änderung des Flächennutzungsplanes) bzw. Satzungsbeschluss (Bebauungsplan Nr. 174 „Am Wienebütteler Weg“). Die Beschlüsse wurden am 17.12.2020 gefasst. Die 79. Änderung des Flächennutzungsplanes wurde im April 2021 vom Amt für regionale Landesentwicklung genehmigt.

Es folgen die Vermarktung und Erschließung des Baugebietes.